Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Mario Dolder in den Punkten

Zurück

Mario Dolder klassierte sich beim ersten Einzelrennen der neuen Weltcupsaison in den Punkterängen. Der Baselbieter beendete das Einzel über 20 km in Pokljuka, das am Mittwoch wegen Nebels hatte verschoben werden müssen, im 26. Rang. Damit gelang ihm ein guter Saisoneinstieg.

Derweil Dolder zwei Schiessfehler verzeichnete, klassierte sich der Teamleader Benjamin Weger nach vier Fehlern im 46. Rang. Jeremy Finello, der zusammen mit Weger am Sonntag beim 2. Platz der Schweizer Mixed-Staffel brilliert hatte, erreichte den 54. Platz. Läuferisch war Weger auch diesmal top. Ohne die vier Strafminuten wäre er schneller gewesen als der siegreiche Martin Fourcade. Der Franzose feierte seinen 75. Sieg im Weltcup vor dem Deutschen Johannes Kühn und dem Österreicher Simon Eder.

Im 15-km-Rennen der Frauen klassierten sich die drei Schweizerinnen Lena Häcki (43.), Elisa Gasparin (51.) und Aita Gasparin (61.) ausserhalb der Punkteränge. Letztere war bis Rennhälfte auf dem Weg zu einem Spitzenresultat. Im zweiten Liegendschiessen handelte sich die 24-jährige Engadinerin aber drei Strafminuten ein und fiel vom 12. auf den 66. Platz zurück. Der Sieg ging an Julia Dschima aus der Ukraine.

Ähnliche News

  • 3.12.2018 | 11:03
    «Das ist das Beste, was passieren kann»