Swiss-Ski Wall

News
Social Media
Meistgelesene News
Speed Opening am Matterhorn: Ein visionäres und innovatives Projekt
Künftig sollen die Speed-Athletinnen und -Athleten am Fusse des Matterhorns in eine alpine Weltcup-Saison starten. Ein entsprechendes länderübergreifendes Projekt des Italienischen Wintersportverbandes FISI und von Swiss-Ski sowie der Tourismus-Destinationen Zermatt und Cervinia konkretisiert sich. Bereits im Herbst 2023 könnte das erste Weltcup-Speed-Opening in Zermatt/Cervinia durchgeführt werden.
Neues Trainerteam übernimmt im Snowboardcross
Im Snowboardcross kommt es bei Swiss-Ski im Hinblick auf die Olympia-Saison 2021/22 zu einer Veränderung innerhalb des Trainerteams. Simone Malusa und Gary Bernasconi sind neu verantwortlich für das Weltcupteam. Christian Thoma übernimmt die Athleten*innen im Europacup.
Dominik Peter erleidet Knieverletzung
Skispringer Dominik Peter hat sich bei einem Trainingsunfall am linken Knie verletzt. MRI-Untersuchungen ergaben eine Verletzung des Aussen- sowie des Innenmeniskus.
Perfektes Schneetraining im Frühling
Derzeit absolvieren sowohl das Langlaufkader als auch das Biathlon-Männerteam einen Trainingskurs auf den Loipen oberhalb von Engelberg. Dank den TITLIS-Bergbahnen, können die Swiss-Ski Teams dabei von bestens präparierten Loipen auf Trübsee profitieren und mit einem zusätzlichen Schneetraining in die anstehende Olympia-Saison starten.
Provisorischer Weltcup-Kalender Ski Alpin steht
Der von der FIS unter Berücksichtigung der COVID-19 Situation und Reiseoptimierung ausgearbeitete Kalender für die kommende Weltcup-Saison 2021/22 wurde am Mittwochmorgen im Sub-Komitee Ski Alpin Weltcup präsentiert. Die Schweizer Veranstalter und Swiss-Ski haben mit Disziplinenänderungen mitgeholfen, den Kalender ausgeglichen zu gestalten.
Swiss Skicross Team
Swiss Skicross Team
via Facebook

Massgeschneidert

Unaufhaltsam: Alex Fiva
2014 drohte ihm das Ende der Karriere – 2021 landete Alex Fiva den Coup: Der Churer krönt sich in Schweden zum Skicross-Weltmeister. Und mit 35 Jahren ist noch längst nicht Schluss.
Swiss-Ski Masstag erneut in angepasster Form
Zum zweiten Mal in Folge musste der Swiss-Ski Masstag in der vergangenen Woche wegen Covid-19 in einem angepassten Format durchgeführt werden. Grössenteils fand er in digitaler Form statt, einige neue Kader-Athletinnen und -Athleten wiederum waren physisch in der Event Hall Dübendorf zugegen.
Pat Burgener
Pat Burgener
via Facebook

La musique live vous a manqué ?! Voici l’opportunité de s’offrir un concert privé tout en soutenant une bonne cause

Marco Odermatt
Marco Odermatt
via Facebook

And here the journey continues with a new chapter that is called @redbull & @redbullswitzerland

Credit: iamsofiagoggia
.
Check out these outstanding skier imgs! ✨

Mathilde Gremaud
Mathilde Gremaud
via Facebook

Just act like you know it

Laurien van der Graaff
Laurien van der Graaff
via Facebook

Hallo Zusammen!

Ich bin als Bündner Sportlerin des Jahres nominiert!

Ich würde mich über eure Stimme freuen

Nadine Fähndrich
Nadine Fähndrich
via Facebook

Back on snow for the first camp.❄

Swiss Snowboard Freestyle Team
Swiss Snowboard Freestyle Team
via Facebook

Ever wondered the riders' deepest secrets ?

"Mein/e Lieblings..." mit Julie Zogg
Welche App Alpin-Snowboarderin Julie Zogg am meisten verwendet und welche Serie sie vor dem Bildschirm fesselt und Folge für Folge einschalten lässt – diese und mehr Insides jetzt in der Rubrik «Mein/e Lieblings…».
Swiss-Ski Delegiertenversammlung 2021 findet online statt
Aufgrund der aktuellen Situation und der behördlichen Vorgaben im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus kann die Swiss-Ski Delegiertenversammlung vom 26. Juni 2021 leider nicht vor Ort in Fiesch durchgeführt werden. Die Delegiertenversammlung findet online am 26. Juni 2021 um 10 Uhr statt.
«Noch besser zu werden wird schwierig, aber es ist unser Ansporn»
Swiss-Ski erlebte einen in vielerlei Hinsicht aussergewöhnlichen Winter. Im Interview äussert sich der Verbandspräsident Urs Lehmann unter anderem zu den Erfolgen der Alpinen, Ski-Freestyler und Telemarker, zur Entwicklung in den nordischen Sportarten, zur WM-Strategie von Swiss-Ski und zu den vier Säulen, auf denen seine mögliche FIS-Präsidentschaft aufbauen soll.
«Das professionelle Umfeld sagt mir enorm zu»
Mit Sandro Viletta kehrt ein bekanntes Gesicht zu Swiss-Ski zurück. Der Olympiasieger von 2014 ist einer von drei neuen Trainern im Bereich Ski Alpin.
Speed Opening am Matterhorn: Ein visionäres und innovatives Projekt
Künftig sollen die Speed-Athletinnen und -Athleten am Fusse des Matterhorns in eine alpine Weltcup-Saison starten. Ein entsprechendes länderübergreifendes Projekt des Italienischen Wintersportverbandes FISI und von Swiss-Ski sowie der Tourismus-Destinationen Zermatt und Cervinia konkretisiert sich. Bereits im Herbst 2023 könnte das erste Weltcup-Speed-Opening in Zermatt/Cervinia durchgeführt werden.
«Noch besser zu werden wird schwierig, aber es ist unser Ansporn»
Swiss-Ski erlebte einen in vielerlei Hinsicht aussergewöhnlichen Winter. Im Interview äussert sich der Verbandspräsident Urs Lehmann unter anderem zu den Erfolgen der Alpinen, Ski-Freestyler und Telemarker, zur Entwicklung in den nordischen Sportarten, zur WM-Strategie von Swiss-Ski und zu den vier Säulen, auf denen seine mögliche FIS-Präsidentschaft aufbauen soll.
Swiss-Ski Masstag erneut in angepasster Form
Zum zweiten Mal in Folge musste der Swiss-Ski Masstag in der vergangenen Woche wegen Covid-19 in einem angepassten Format durchgeführt werden. Grössenteils fand er in digitaler Form statt, einige neue Kader-Athletinnen und -Athleten wiederum waren physisch in der Event Hall Dübendorf zugegen.
Provisorischer Weltcup-Kalender Ski Alpin steht
Der von der FIS unter Berücksichtigung der COVID-19 Situation und Reiseoptimierung ausgearbeitete Kalender für die kommende Weltcup-Saison 2021/22 wurde am Mittwochmorgen im Sub-Komitee Ski Alpin Weltcup präsentiert. Die Schweizer Veranstalter und Swiss-Ski haben mit Disziplinenänderungen mitgeholfen, den Kalender ausgeglichen zu gestalten.
Perfektes Schneetraining im Frühling
Derzeit absolvieren sowohl das Langlaufkader als auch das Biathlon-Männerteam einen Trainingskurs auf den Loipen oberhalb von Engelberg. Dank den TITLIS-Bergbahnen, können die Swiss-Ski Teams dabei von bestens präparierten Loipen auf Trübsee profitieren und mit einem zusätzlichen Schneetraining in die anstehende Olympia-Saison starten.
Unaufhaltsam: Alex Fiva
2014 drohte ihm das Ende der Karriere – 2021 landete Alex Fiva den Coup: Der Churer krönt sich in Schweden zum Skicross-Weltmeister. Und mit 35 Jahren ist noch längst nicht Schluss.

Athleten

Xenia
Spörri
Susi
Meinen
Fanny
Smith
Martina
Wyss
Nils
Mani
Gaetan
Procureur
Nicola
Wigger
Elena
Stoffel
Niki
Lehikoinen
Dominik
Peter

Promotion

Helvetia

Events

Keine Events gefunden

Für Skifans

Die N°1 Kollektion 2021

Resultate

18.04.2021
Corvatsch
NJC - Slopestyle
Frauen
01 KAZIUK Nataliia

Nächste Termine

Keine Termine gefunden

40% auf Skitageskarten

  • Für Raiffeisen-Mitglieder und YoungMemberPlus-Kunden
  • In 27 Schweizer Skigebieten
Jetzt informieren

Videocenter

7.5.2021
Swiss-Ski Masstag Ski Alpin 2021
20.4.2021
Snowboard Slopestyle Europacup und Schweizer Meisterschaften | Corvatsch 2021
18.4.2021
Freeski Big Air Europacup und Schweizer Meisterschaften | Corvatsch 2021
15.4.2021
Freeski Slopestyle Europacup und Schweizer Meisterschaften | Corvatsch 2021
1.4.2021
Marco Odermatt präsentiert: Ski Nation N°1 Ski von Swiss-Ski