News

Alle
News
Social Media
Meistgelesene News
Martina Wyss und Nicolas Michel setzen die Schweizer Siegesserie fort
Die Schweizer Festspiele auf Melchsee-Frutt gehen weiter: Wie schon an den beiden ersten Renntagen erklang auch am dritten Tag beim Heimweltcup der Telemarker bei der Siegerehrung gleich zweimal die Schweizer Hymne! Dieses Mal aber nicht für Amélie Wenger-Reymond und Bastien Dayer, die Dominatoren der Vortage. Sondern für ihre Teamkollegen Martina Wyss und Nicolas Michel!
Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Eine lehrreiche erste olympische Erfahrung

Diese Woche haben 95 junge Schweizer Athletinnen und Athleten am European Youth Olympic Festival (EYOF) in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien und den Nachbarstädten Spittal (Österreich) und Planica (Slowenien) teilgenommen. Trotz einiger organisatorischer Herausforderungen zieht Corinne Staub, Chef de Mission von Swiss Olympic, eine positive Bilanz aus Sicht der Schweizer Delegation. Sie ist überzeugt, dass alle selektionierten Talente von dieser ersten olympischen Erfahrung profitieren werden. bit.ly/Closing_EYOF-2023_De

***

Une première expérience olympique riche en enseignements

Cette semaine, 95 jeunes athlètes suisses ont participé au Festival olympique de la jeunesse européenne (FOJE) dans la région italienne du Frioul-Vénétie Julienne ainsi que dans les villes voisines de Spittal (Autriche) et Planica (Slovénie). Malgré quelques défis organisationnels, la Cheffe de Mission de Swiss Olympic, Corinne Staub, tire un bilan positif du point de vue de la délégation suisse. Elle est convaincue que tous les talents sélectionnés profiteront de cette première expérience olympique. bit.ly/Closing_EYOF-2023_FR

#SwissTeam#SwissOlympicYouthTeam#Dreambig2023#eyof2023

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Eine Medaille die besonders schön glänzt

Zwei weitere Siege beim Heimspiel
Das Sahnehäubchen vorweg, Amélie Wenger-Reymond und Bastien Dayer liessen auch am zweiten Wettkampftag der Konkurrenz keine Chance und siegten beim heutigen Parallel Sprint überlegen. Ebenfalls eine Top10-Platzierung gelang bei den Frauen Martina Wyss (Rang 5) und Beatrice Zimmermann (Rang 6) sowie bei den Männern Romain Beney (Rang 7).
Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

EYOF-Gold für Laura Huber

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Medaillensegen für das Swiss Olympic Youth Team

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Gold für das Eishockeyteam

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Gold für Curling - mit einer weissen Weste und somit ungeschlagen kommt das Schweizer Team aus dem Final und beisst sich bei der Goldmedaille fest. Wir gratulieren für diese Teamleistung und sind mächtig stolz.

***

L'or en curling - l'équipe suisse termine le tournoi invaincue et décroche la médaille d'or. Félicitations pour cette belle performance d’équipe: nous sommes très fiers.

#SwissTeam#SwissOlympicYouthTeam#Dreambig2023#eyof2023 SWISSCURLING Association

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Slopestyle ist am EYOF 2023 in Friuli Venezia Giulia in Schweizer Hand. Gold für Fadri Rhyner (Ski Freestyle), Silber für Yuna Scheidegger (Snowboard Freestyle) und Bronze für Soha Janett (Snowboard Freestyle) - ein ganzer Medaillensatz der Freestyler an einem Wettkampftag. Herzliche Gratulation und uella!

***

Le slopestyle est en main suisse au FOJE 2023 de Friuli Venezia Giulia. De l'or pour Fadri Rhyner (ski freestyle), de l'argent pour Yuna Scheidegger (snowboard freestyle) et du bronze pour Soha Janett (snowboard freestyle) – une belle série de médailles pour une discipline en un seul jour de compétition. Toutes nos félicitations et uella!

#SwissTeam#SwissOlympicYouthTeam#Dreambig2023#eyof2023

Auftakt nach Mass beim Heim-Weltcup in Melchsee-Frutt
Zum Auftakt des dreitägigen Telemark-Fests vor heimischer Kulisse legt das Swiss Telemark Team einen Traumstart hin: Amélie Wenger-Reymond gewinnt mit 2.56 Sekunden Vorsprung das erste Classic Race der diesjährigen Weltcup-Saison! Vorjahressiegerin Martina Wyss sichert sich Rang 2, Dritte mit bereits 9.45 Sekunden Rückstand auf die Siegerin wird die Französin Argeline Tan Bouquet. Auch bei den Männern geht der Sieg an die Schweiz: Bastien Dayer setzt sich vor den beiden Franzosen Elie Narbot und Charly Petex durch.
Telemark: Der Heim-Weltcup Melchsee-Frutt steht an
Melchsee-Frutt im Kanton Obwalden ist Schauplatz des zweiten Telemark-Weltcups dieses Winters. 13 Athletinnen und Athleten stehen dabei für Swiss-Ski am Start. Nach dem erfolgreichen Weltcup-Auftakt in Carezza sind die Erwartungen verständlicherweise hoch. Die Fans dürfen sich jedenfalls auf spannende Telemark-Rennen freuen.
Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Bronze für Eiskunstläufer Naoki Rossi

Bereits in einer sechsten Sportart gibt es eine Schweizer Medaille am EYOF in Friuli 2023: Der Eiskunstläufer Naoki Rossi holt trotz einzelner Fehler in der Kür verdient EYOF-Bronze. Es ist dies die erste EYOF-Medaille für einen Schweizer Eiskunstläufer seit Stéphane Lambiel 1999.

Das Curlingteam zieht ungeschlagen in die Halbfinals ein und schreibt im letzten Gruppenspiel gleich im ersten End fünf Steine. Im Riesenslalom bei den Alpinen ist Sina Rausch als Fünfte beste Schweizerin. Im Ski Freestyle, Snowboardcross und Langlauf schaffen Schweizer Athletinnen und Athleten jeweils den Finaleinzug.

Unser EYOF-Tagesrückblick: https://www.swissolympicteam.ch/de/news/details?entryId=S190259

Bronze pour le patineur artistique Naoki Rossi

C’est déjà le sixième sport qui rapporte une médaille à la Suisse au FOJE 2023 de Frioul: Le patineur artistique Naoki Rossi a remporté le bronze au FOJE grâce à un programme de qualité. Il s’agit de la première médaille au FOJE pour un patineur artistique suisse depuis Stéphane Lambiel en 1999.

L’équipe de curling s’est qualifiée pour les demi-finales sans être battue et a inscrit cinq pierres au premier end lors du dernier match de groupe. En slalom géant, chez les skieurs alpins, Sina Rausch, meilleure Suissesse, s’est classée cinquième. En ski acrobatique, en snowboardcross et en ski de fond, les athlètes suisses sont parvenus à se qualifier pour la finale.

Notre revue de la journée : https://www.swissolympicteam.ch/fr/news/details?entryId=S190263

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Bronze für Eiskunstläufer Naoki Rossi ⛸

Swiss Olympic Team
Swiss Olympic Team
via Facebook

Finale

Skiverbände der Alpenländer: Neues Präsidium beschliesst intensivere Zusammenarbeit
Im Rahmen der Hahnenkammrennen in Kitzbühel fand die konstituierende Sitzung des erweiterten Präsidiums der Organisation der Alpenländer-Skiverbände statt. Neue Präsidentin der Organisation des fédérations de ski des pays alpins (O.P.A.) ist Roswitha Stadlober (Österreichischer Skiverband). Ihr zu Seite stehen im erweiterten Präsidium die beiden Vizepräsidenten Franz Steinle (Deutscher Skiverband) und Alexander Ospelt (Liechtensteinischer Skiverband). In ihrer ersten gemeinsamen Sitzung verständigte sich die neuen O.P.A.-Führung auf die Intensivierung der länderübergreifenden Zusammenarbeit.
Dreifachsieg für das Schweizer Telemark Team!
Erneut ein starker Auftritt des Schweizer Telemark Teams beim Weltcup-Auftakt in Carezza: Nach ihrem gestrigen Sieg doppelt Amélie Wenger-Reymond im zweiten Sprint nach und sichert sich zum zweiten Mal innert 24 Stunden den Sieg. Das ist an sich schon sensationell. Aber: Ihre beiden Teamkolleginnen Martina Wyss, und Beatrice Zimmermann komplettieren das Podest und sorgen damit für einen Schweizer Dreifachsieg!
Moment of the week: Die Schweizer Meister:innen im Langlauf singen die Hymne
Aussergewöhnliche Aufholjagden, prächtige Premieren und wundervolle Wettersituationen: Im neuen Format «Moment of the week powered by Sunrise» küren wir jede Woche die unvergesslichste Situation der vergangenen Woche. Ob es ein sportlicher war oder einer abseits der Piste: Diese Momente haben uns seit Saisonbeginn überrascht, erstaunt – oder schlichtweg begeistert.
Doppelsieg für die Schweiz!
Doppelsieg für die Schweiz beim Weltcup-Auftakt in Carezza: Amélie Wenger-Reymond gewinnt bei ihrem Comeback vor Martina Wyss und der Norwegerin Goril Strom Eriksen. Das bedeutet für die mehrfache Gesamtweltcup-Siegerin Sieg No. 159 seit ihrem Weltcup-Debüt im Jahr 2007. Doppelsieg auch bei den Männern: Der Franzose Noe Claye sicherte sich den Sieg vor Landsmann Elie Nabot. Mit Rang drei darf sich auch Nicolas Michel über eine gelungene Rückkehr in den Weltcup freuen.
Startschuss in den WM-Winter
Endlich geht es los: Am 18. und 19. Januar 2023 findet in Carezza in den Südtiroler Dolomiten der Auftakt in die Telemark-Weltcup-Saison 2023 statt. Als Warm-Up für den Saisonauftakt dienten zwei FIS-Sprint in Bardonecchia.
Neuer Skiclub bei Swiss-Ski
Herzlich willkommen, «Sci Club San Benedetto»! Dieser Club wurde neu bei Swiss-Ski aufgenommen.
Telemark: Das Warten hat ein Ende!
Bei den Telemark-Athlet:innen, aber auch bei den Telemark-Fans, war in den vergangenen Tagen und Wochen vor allem eines gefragt: Geduld! In Carezza in den Südtiroler Dolomiten erfolgt nun aber am 18. Januar endlich der Startschuss in die Weltcup-Saison 2023!
Telemark: Der Heim-Weltcup Melchsee-Frutt steht an
Melchsee-Frutt im Kanton Obwalden ist Schauplatz des zweiten Telemark-Weltcups dieses Winters. 13 Athletinnen und Athleten stehen dabei für Swiss-Ski am Start. Nach dem erfolgreichen Weltcup-Auftakt in Carezza sind die Erwartungen verständlicherweise hoch. Die Fans dürfen sich jedenfalls auf spannende Telemark-Rennen freuen.
Doppelsieg für die Schweiz!
Doppelsieg für die Schweiz beim Weltcup-Auftakt in Carezza: Amélie Wenger-Reymond gewinnt bei ihrem Comeback vor Martina Wyss und der Norwegerin Goril Strom Eriksen. Das bedeutet für die mehrfache Gesamtweltcup-Siegerin Sieg No. 159 seit ihrem Weltcup-Debüt im Jahr 2007. Doppelsieg auch bei den Männern: Der Franzose Noe Claye sicherte sich den Sieg vor Landsmann Elie Nabot. Mit Rang drei darf sich auch Nicolas Michel über eine gelungene Rückkehr in den Weltcup freuen.
Dreifachsieg für das Schweizer Telemark Team!
Erneut ein starker Auftritt des Schweizer Telemark Teams beim Weltcup-Auftakt in Carezza: Nach ihrem gestrigen Sieg doppelt Amélie Wenger-Reymond im zweiten Sprint nach und sichert sich zum zweiten Mal innert 24 Stunden den Sieg. Das ist an sich schon sensationell. Aber: Ihre beiden Teamkolleginnen Martina Wyss, und Beatrice Zimmermann komplettieren das Podest und sorgen damit für einen Schweizer Dreifachsieg!
Auftakt nach Mass beim Heim-Weltcup in Melchsee-Frutt
Zum Auftakt des dreitägigen Telemark-Fests vor heimischer Kulisse legt das Swiss Telemark Team einen Traumstart hin: Amélie Wenger-Reymond gewinnt mit 2.56 Sekunden Vorsprung das erste Classic Race der diesjährigen Weltcup-Saison! Vorjahressiegerin Martina Wyss sichert sich Rang 2, Dritte mit bereits 9.45 Sekunden Rückstand auf die Siegerin wird die Französin Argeline Tan Bouquet. Auch bei den Männern geht der Sieg an die Schweiz: Bastien Dayer setzt sich vor den beiden Franzosen Elie Narbot und Charly Petex durch.
Startschuss in den WM-Winter
Endlich geht es los: Am 18. und 19. Januar 2023 findet in Carezza in den Südtiroler Dolomiten der Auftakt in die Telemark-Weltcup-Saison 2023 statt. Als Warm-Up für den Saisonauftakt dienten zwei FIS-Sprint in Bardonecchia.
Zwei weitere Siege beim Heimspiel
Das Sahnehäubchen vorweg, Amélie Wenger-Reymond und Bastien Dayer liessen auch am zweiten Wettkampftag der Konkurrenz keine Chance und siegten beim heutigen Parallel Sprint überlegen. Ebenfalls eine Top10-Platzierung gelang bei den Frauen Martina Wyss (Rang 5) und Beatrice Zimmermann (Rang 6) sowie bei den Männern Romain Beney (Rang 7).

Events

FIS Telemark World Ski Championship

Resultate

29.01.2023
FIS Telemark World Cup 2022/2023
WC - Parallel Sprint
Frauen
01 WYSS Martina
02 WENGER-REYMOND Amélie
03 ERIKSEN Goril Strom

Nächste Termine

02.02.2023
FIS Telemark World Cup 2022/2023
WC - Sprint
Frauen
02.02.2023
FIS Telemark World Cup 2022/2023
WC - Sprint
Männer
03.02.2023
FIS Telemark World Cup 2022/2023
WC - Sprint
Frauen