Swiss-Ski
Snowboard

Das sind die zehn Swisscom Snow Talents

Zurück
Die Swisscom Snow Talents 2018/19 (es fehlt Sina Siegenthaler).

Die Swiss-Ski Hauptsponsorin Swisscom unterstützt mit dem neu initiierten Projekt «Swisscom Snow Talents» Nachwuchsathleten auf dem Weg an die Spitze. Zum ersten Mal vergibt Swisscom in diesem Rahmen offiziell zehn Kopfsponsoring-Verträge. Sie bietet aber nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch ein Kickstarter Package, das es so noch nie gegeben hat.

Die Swisscom Snow Talents können sich auf viele weitere Vorteile freuen. So hilft beispielsweise Swisscom den Athleten beim Bau einer Website, sie gibt Social Media Coachings, übernimmt die Telekommunikationskosten oder lädt die Nachwuchstalente zu ausgewählten Events als VIP ein.

Der Weg zum Swisscom Snow Talent

Alles begann mit der Bewerbungsphase im Frühling 2018. B- und C-Kader Athletinnen und Athleten konnten sich für das Engagement bewerben. Aus 65 Bewerbungen lud Swisscom die 20 überzeugendsten Athleten zum Casting Day ein, der aus einem bunten Mix aus verschiedenen Aufgaben wie Vorstellungs-Pitch, Gruppenaufgaben und Interviews bestand. Zudem brachte Daniel Severin, Head of Corporate Design Swisscom, den Bewerbern die Marke Swisscom näher und erklärte ihnen, was eine Marke ausmacht und wie sie als Sportler zur Marke werden können. Auch Tom Rieder, Leiter Sponsoring und Event Swisscom, erläuterte den Athleten die Sicht des Sponsors und dessen Bedeutung.

Doch letztlich winkte nur zehn Athletinnen und Athleten eine Aufnahme ins Swisscom Snow Talents Team.

Diese zehn Athletinnen und Athleten haben überzeugt und bilden das Swisscom Snow Talents Team 2018/19:

  • Alexandra Bär (Aerials, C-Kader)
  • Alina Meier (Langlauf, B-Kader)
  • Arnaud Boisset (Ski Alpin, C-Kader)
  • Cédric Noger (Ski Alpin, B-Kader)
  • Frederick Iliano (Freeski, B-Kader)
  • Martin Lässer (Snowboard Freestyle, B-Kader)
  • Sandro Hauswirth (Skispringen, B-Kader)
  • Sina Siegenthaler (Snowboard, B-Kader)
  • Stephanie Jenal (Ski Alpin, B-Kader)
  • Vivianne Haerri (Ski Alpin, C-Kader)

Der Workshop Day

Anlässlich des Workshop Days im August trafen die zehn auserkorenen Swisscom Snow Talents erstmals aufeinander und lernten sich während verschiedenen Aufgaben und Vorträgen besser kennen.

Olympiasieger übernimmt Götti-Funktion

Kein geringerer als Snowboard Alpin Olympiasieger Nevin Galmarini übernimmt als erfahrener Athlet die Rolle als «Götti» im Team. Er steht den Athleten bei Fragen zur Verfügung, sei es im Bereich Spitzensport, Sponsoring oder schulischer Ausbildung. Zudem nahm er am Workshop Day teil, um eine persönliche Beziehung mit den Talents aufbauen zu können.

Weitere Infos zum Projekt

Links

Mehr zur Hauptsponsorin von Swiss-Ski:

Swisscom