Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Live
Ski Alpin
Telemark

Tiefer Winter bei den «snow days 4 kids» in Einsiedeln

Zurück
Bilder: Cleven-Stiftung

Der Schnee im Unterland kam genau rechtzeitig, so dass die dritten «snow days 4 kids» in Einsiedeln bei perfektem Winterwetter stattfinden können. Heute und morgen kommen 32 Schulklassen aus den Regionen Zentralschweiz, Zürich und Basel auf der Klostermatte in den Genuss eines aussergewöhnlichen Sporttages. Das Motto: Bewegung hält fit und macht auch im Winter Spass. Die Kantone Schwyz und Zug unterstützen den Event finanziell.

Erneut war die Nachfrage gross. Über 80 Anmeldungen sind eingegangen, ausgelost wurden 32 Klassen der insgesamt 830 Primarschulen, die beim landesweiten Gesundheitsförderungsprogramm «fit4future» mitmachen, das die Cleven-Stiftung seit 2005 kostenlos anbietet. Dass die beliebten «snow days 4 kids» nach zwei erfolgreichen Durchführungen erneut in Einsiedeln stattfinden können, ist den flexiblen Partnern vor Ort zu verdanken. Die Verantwortlichen der Loipe Schwedentritt, des Skiclubs Einsiedeln, des Hotels Drei Könige und Swiss-Ski setzen jedes Jahr alles in Bewegung, damit 650 Kinder und ihre rund 60 Lehrpersonen in den Genuss zweier unvergesslicher Bewegungstage kommen.

Langlauf als Highlight

Heute und morgen geht es für jede Klasse darum, möglichst viele Punkte zu sammeln. Nur der Langlaufposten beim «Dario Cologna Fun Parcours» wird nicht gewertet. Spezialisten von Swiss-Ski rüsten dort die jeweils 80 Kinder gleichzeitig mit Material aus und proben mit ihnen die oftmals noch ziemlich wackligen Gleitversuche auf der Loipe. Den konzentrierten Gesichtern und Jubelschreien auf der Klostermatte nach zu urteilen, ist der «snow day 4 kids» ein Erfolg. «Dieser Anlass ist der beste Beweis, dass sich Kinder, wenn man ihnen die Möglichkeit gibt, liebend gerne bewegen», meint auch Lars Reichlin, Leiter Abteilung Sport des Kantons Schwyz, der die Veranstaltung eröffnete.