Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Live
Ski Alpin

Erfolgreiche U14+U16 Schweizermeisterschaften in Pontresina

Zurück
Bild: Rolf Müri, Engadin Foto

Am vergangenen Wochenende kämpften die Schweizer Nachwuchstalente im Skilanglauf um die nationalen Medaillen. Im Oberengadin fanden vom 9. bis 10. Februar die Einzel- und Staffelwettkämpfe statt. Der Nachwuchs lieferte in Pontresina ein tolles Spektakel am Fusse des Bernina Massivs.

Nach den erfolgreichen Helvetia Nordic Trophy Rennen auf dem Jaunpass und dem Sparenmoos trafen sich die jungen Langläuferinnen und Langläufer in Pontresina zum Höhepunkt der Saison. Die abwechslungsreiche und bestens präparierte Strecke bot beste Bedingungen für spannende Titelkämpfe. Die Organisatoren dürfen auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Siri Wigger und Ilan Pittier mit dem Hattrick

Am Samstag duellierten sich die Athleten in Pontresina im Einzelstart. Das Rennen wurde in der klassischen Technik auf Strecken von 4.7 bis 7.6 km ausgetragen. Nachdem sie bereits die ersten beiden nationalen Vergleiche gewonnen haben, reüssierten Siri Wigger und Ilan Pittier auch an diesem Wochenende wieder. Siri Wigger wurde Schweizermeisterin in der Kategorie U16 der Mädchen und Ilan Pittier durfte sich die Goldmedaille bei den Knaben umhängen lassen. In der Kategorie U14 gingen beide Titel ins Bündnerland. Bei den Mädchen gewann Ilaria Gruber aus St. Moritz und bei den Knaben triumphierte Isai Näff vom Club Skiunzs Sent.

Zusätzlich wurde in Pontresina ein Spassrennen für die Jüngsten ausgetragen. Das Massenstartrennen der Kids war für die Zuschauer ebenfalls ein Highlight.

Heimsiege in der Staffel

Am Sonntag finden an den JO-Schweizermeisterschaften traditionell die Staffel-Wettkämpfe statt. Traditionell ist auch die Favoritenrolle des Bündner Skiverbands. Die jungen Steinböcke nutzten den Heimvorteil und entschieden sowohl die Staffel der Mädchen wie auch die der Jungs für sich. In der Besetzung Niculina Nufer, Fabienne Alder und Marina Källin gewannen die Bündner das Kräftemessen der Regionalverbände bei den Mädchen souverän. Das Podest komplettierte der Zürcher Skiverband und Ski Romand.

Einen packenden Finish erlebten die Zuschauer bei der Staffel der Knaben. Ski Romand forderte die Bündner Staffel bis zum Schluss und musste sich erst auf den letzten Metern geschlagen geben. Nicolas Steiger, Claudio Cantieni und Yannick Zellweger durften sich somit als Schweizermeister feiern lassen. Der Jurassische Skiverband lief zu Bronze.

Helvetia Nordic Games in Campra

Vom 16. bis 17. März findet in Campra mit den Helvetia Nordic Games das Saisonfinale der U16-Langläufer statt.

Rangliste Einzelstart

Rangliste Staffel