Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Der Countdown zur Snowboard- und Ski Freestyle-WM in Park City läuft

Zurück

Vom 1. bis 10. Februar 2019 kämpfen die weltbesten Snowboard- und Ski-Freestyle-Akteure im über 8500 Kilometer entfernten Park City (USA) um Medaillen – dies anlässlich der 13. Snowboard- respektive 18. Ski-Freestyle-Weltmeisterschaften.

Nach 2015 und 2017 wird zum dritten Mal eine Doppel-Weltmeisterschaft aus Ski-Freestyle und Snowboard durchgeführt. An drei verschiedenen Schauplätzen – Park City Mountain, Solitude Mountain Resort und Deer Valley – starten rund 1400 Athleten aus 40 Ländern zum grössten Wintersportevent in Park City im US-Bundesstaat Utah seit den Olympischen Spielen 2002.

Die jüngsten Erfolge des Schweizer Teams an den Olympischen Spielen in PyeongChang – Nevin Galmarini und Sarah Höfflin holten Gold, Mathilde Gremaud und Marc Bischofberger Silber sowie Fanny Smith Bronze – schrauben die Erwartungen zusätzlich in die Höhe. «Die Erwartungen für die Weltmeisterschaften in Park City sind hoch. Wir rechnen mit fünf bis sieben Medaillen über alle Snowboard- und Ski-Freestyle-Wettkämpfe gesehen», so Sacha Giger, Direktor Ski Freestyle, Snowboard und Telemark bei Swiss-Ski.

Neue Disziplinen: Feuertaufe an der WM

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hatte im Juli 2018 angekündigt, dass die Disziplin Big Air an den Olympischen Spielen 2022 neu ins Freeski-Programm aufgenommen wird. Die Feuertaufe an einem Grossanlass gibt es an den diesjährigen Weltmeisterschaften zu bestaunen. Auch im Aerials-Programm taucht mit dem Team-Event eine neue Disziplin auf.

Offizelle Website

WM-Programm

Ähnliche News

  • 28.1.2019 | 17:35
    Selektion WM Park City – die weiteren Selektionen sind bekannt
  • 24.1.2019 | 16:53
    Selektion WM Park City – Snowboard Alpin und Snowboardcross