Swiss-Ski
Snowboard

"snow days 4 kids": 650 Kinder im Einsiedler Schnee

Zurück
Bild: Cleven-Stiftung

Trotz prekärer Schneeverhältnisse finden die «snow days 4 kids» in Einsiedeln statt. Heute und morgen kommen 32 Schulklassen aus der Zentralschweiz und aus der Region Zürich auf der Loipe Bolzberg in den Genuss eines aussergewöhnlichen Schneetages. Die Botschaft ist simpel: Kinder sollen sich täglich mindestens eine Stunde intensiv bewegen. Der Event zeigt mit lustvollen Spielformen, wie dies auch im Winter Spass macht.

Anmelden konnten sich die Klassen aller 800 Primarschulen, die beim nationalen Gesundheitsförderungsprogramm «fit4future» mitmachen. Die Cleven-Stiftung bietet dieses Projekt seit 2005 kostenlos an. Dass die beliebten «snow days 4 kids» nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wieder in Einsiedeln stattfinden können, ist den flexiblen Partnern vor Ort zu verdanken. Die Verantwortlichen der Loipen Schwedentritt und Bolzberg, des Skiclubs Einsiedeln, des Hotels Drei Könige und Swiss-Ski setzten alles in Bewegung, damit 650 Kinder und ihre rund 60 Lehrpersonen trotz schwindendem Schnee auch 2018 in den Genuss zweier unvergesslicher Bewegungstage kommen. Die Kantone Schwyz und Zug unterstützen den Anlass finanziell.

Langlauf als Highlight

Die 32 ausgelosten Klassen kämpfen heute und morgen bei spielerischen Bewegungsaufgaben um wertvolle Punkte. Ohne Wettkampf-Charakter aber nicht minder spannend geht’s beim «Dario Cologna Fun Parcours» von Swiss-Ski zu. Spezialisten von Swiss-Ski rüsten jeweils 80 Kinder gleichzeitig mit Material aus und ermutigen sie für oftmals noch wacklige Gleitversuche auf der Loipe. Der einheimische Gary Furrer, Direktor Breitensport bei Swiss-Ski, freut sich über die vielen eifrigen Gesichter: „Für Kinder spielt es keine Rolle, ob es regnet oder schneit. Sie alle wurden mit Bewegungsdrang geboren und möchten diesen auch ausleben. Geben wir ihnen also die Möglichkeit dazu.»