Swiss-Ski
Snowboard

David Hablützel reist an Olympische Spiele

Zurück

Erleichterung im Snowboard Freestyle Team: David Hablützel tritt die Reise nach Südkorea an. Der 21-jährige Zürcher stand gestern erstmals wieder auf dem Snowboard. Obwohl Halfpipe-Training noch kaum möglich ist, hat das Ärzte- und Trainerteam der Schweizer Delegation entschieden, dass Dave Hablützel morgen Samstag an die Olympischen Spiele reist.

David Hablützel stürzte vor zwei Wochen anlässlich des LAAX OPEN schwer. Die medizinische Diagnose seitens des Ärzteteams zeigte, dass sich der Zürcher starke Prellungen der Lendenwirbelsäule, Schulter sowie eine Hirnerschütterung zugezogen hat.

Nun aber die Erleichterung: Das Ärzte- und Trainerteam der Schweizer Delegation hat sich entschieden, dass David Hablützel an die Olympischen Spiele reisen kann. Er fliegt morgen Samstag mit dem Freestyle-Team nach Südkorea. «Von der Hirnerschüt­terung merke ich kaum noch was», informiert Dave Hablützel. «Mein Rücken ist zwar noch immer violett und geschwollen, was mich in meinen Bewegungen noch ziemlich einschränkt. Es bessert aber von Tag zu Tag und ich bin zuversichtlich, dass ich bis zur Halfpipe-Qualifikation am 13. Februar wieder fit sein werde!»

Weitere Informationen entnehmen Sie der ausführlichen Meldung:

Zur Medienmitteilung

Ähnliche News

  • 20.1.2018 | 19:08
    David Hablützel nach schweren Sturz in der Halfpipe stabil
  • 21.1.2018 | 18:26
    David Hablützel wieder zu Hause
Zurück