Swiss-Ski
Snowboard

Das Swiss Snowboard Freestyle Team am Air & Style Beijing

Zurück
Das Bird's Nest 2017

Nach einer zweiwöchigen Pause nimmt der FIS Snowboard Big Air Weltcup wieder Fahrt auf. Gestartet wird am Freitag und Samstag, 23.-24. November, in der chinesischen Metropole Peking anlässlich des ältesten und renommiertesten Wettbewerbs im Snowboarden; das Air + Style. Nach 2017 wird der legendäre Event zum zweiten Mal als FIS Weltcup ausgetragen.

Tatsächlich war das Air + Style – 1994 erstmals in Innsbruck durchgeführt und seither fester Bestandteil der Snowboard Contest-Szene – der erste stadtbasierte Wettbewerb in der Snowboardgeschichte und somit die Vorlage, auf der alle heutigen grossen City-Events basieren.

Peking ist seit 2010 fester Bestandteil der Air + Style-Events und wird der dritte von vier Big Air Weltcups der laufenden Saison sein, nach dem Saisonauftakt in Cardrona (NZL) im September und Modena (ITA) vor zwei Wochen.

Aus dem Swiss Snowboard Freestyle Lager stehen fünf Athletinnen und Athleten am Start: Sina Candrian, Carla Somaini, Lia-Mara Bösch, Moritz Boll und Nicolas Huber.

Der Wettkampf im Birds' Nest startet am Freitag, 23. November, mit den Qualifikationen und endet am Samstag, 24. November, mit den Finals (Start 11:30 Uhr Schweizer Zeit).

Air + Style