Swiss-Ski
Snowboard

Das Schweizer Snowboard und Freeski Team unterwegs – die Events im Dezember

Zurück

Zum Jahresende hin gibt’s nochmals Snowboard und Freeski Action par excellence. Bis am 21. Dezember ist das Swiss Snowboard und Swiss Freeski Team unterwegs. Wo, verraten wir hier:

Snowboard Freestyle

Der zweite Dezembertag startete mit einer Siegpremiere: Beim Big Air Festival in Mönchengladbach (GER) feierte Carla Somaini ihren ersten Weltcupsieg (zur News). Top Shots aus der Szene versammelten sich auf der 49 Meter hohen Rampe und pushten sich mit ihren spektakulären Sprüngen gegenseitig in die Höhe.

Ab morgen Donnerstag, 7. Dezember bis am Sonntag, 10. Dezember findet der Halfpipe und Big Air Weltcup in Copper Mountain (USA) statt. Pat Burgener wird nach dem Start in Copper anlässlich der «Credit Suisse Sports Awards» seine neue Single «Korea» vorstellen. Für den Weltcup in China (19.-21.12.) steht Burgener als einziger Schweizer auf der Startliste. Ob er sich selber im fernen Osten mit einem weiteren Weltcup Podestplatz ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk macht, erfahren wir ab Dienstag, 19. Dezember während der Qualifikation.

Snowboard Alpin

Für das Snowboard Alpin Team beginnt am Donnerstag, 14. Dezember die Weltcupsaison mit dem Parallel-Riesenslalom in Carezza (ITA), gefolgt mit dem Weltcup in Cortina d'Ampezzo (PGS/PSL, 15.-16.12.).

Folgende Athletinnen und Athleten nehmen die zwei Weltcups in Italien in Angriff:

  • Nicole Baumgartner
  • Ladina Jenny
  • Patrizia Kummer
  • Stefanie Müller
  • Julie Zogg
  • Dario Caviezel
  • Silvan Flepp
  • Kaspar Flütsch
  • Nevin Galmarini
  • David Müller

Snowboardcross

Der Weltcupstart im September glückte: Tim Watter sorgte mit dem 5. Platz beim Weltcup-Auftakt für ein erstes Glanzresultat und Jérôme Lymann zeigte mit dem Vorstoss in den kleinen Final ein tolles Comeback nach seiner Verletzungspause (schwere Hirnerschütterung).

Am Dienstag und Mittwoch, 12.-13. Dezember steht in Val Thorens mit der Cross-Alps Tour der nächste internationale Vergleich an. Gefolgt von den weiteren Tour Stationen in Montafon (16.-17.12.) und Cervinia (21.-22.12.)

Das Schweizer Starterfeld:

  • Lara Casanova
  • Sandra Gerber
  • Alexandra Hasler
  • Simona Meiler
  • Kalle Koblet
  • Jérôme Lymann
  • Gian von Graffenried
  • Nick Watter
  • Tim Watter

Freeski

Bereits acht Podestplätze – darunter zwei Siege durch Elias Ambühl (Big Air Milano) und Giulia Tanno (Big Air Mönchengladbach) – sicherte sich das Swiss Freeski Team in den bisherigen vier durchgeführten Weltcups der laufenden Saison.

Während das Schweizer Team den Halfpipe Weltcup in Copper Mountain – startet heute mit der Qualifikation – auslässt, ziehen die Rider die Startnummer an der Dew Tour vom 13.-17. Dezember in Breckenridge wieder über.

Das Jahr 2017 schliesst das Halfpipe Team bestehend aus Joel Gisler, Rafael Kreienbühl und Robin Briguet wettkampfmässig vom 20.-22. Dezember mit dem Weltcup in Secret Garden (CHN) ab. Die Slopestyler zeigen kurz vor Weihnachten vom 21.-23. Dezember nochmals ihre besten Tricks beim Weltcup im französischen Font Romeu.

Dann ist Weihnachten. Neujahr. Zeit, um Ruhe zu finden und Energie für das neue Jahr, für Olympia zu tanken.

Ähnliche News

  • 1.12.2017 | 20:10
    Tanno vor Höfflin – Schweizer Doppelsieg in Mönchengladbach
  • 2.12.2017 | 20:13
    Erster Weltcupsieg für Carla Somaini
Zurück