Swiss-Ski
Skispringen

Peier als bester Schweizer im 24. Rang

Zurück
Swiss-Ski (sda)

Skispringer Killian Peier schaffte es beim Sommer-GP im polnischen Wisla als einziger Schweizer in den Final der Top 30. Der WM-Dritte von Seefeld belegte nach Flügen auf 122 respektive 126,5 m den 24. Rang. Den Sieg sicherte sich der Slowene Timi Zajc, der mit 277,9 Zählern den polnischen Weltmeister Dawid Kubacki (271,3) auf Rang 2 verwies. Dritter wurde der Russe Jewgeni Klimow (266,8).

Für Dominik Peter (118 m) und Andreas Schuler (117,5 m) endete der Wettkampf als 43. und 47. bereits nach dem ersten Sprung. Nicht in Wisla am Start stand der vierfache Olympiasieger Simon Ammann. Der 38-Jährige wird in einer Woche in Hinterzarten in seine 23. Saison starten. Insgesamt stehen in diesem Sommer zwischen Juli und Oktober zehn Wettkämpfe im Kalender.