Newsroom

Erweiterte Filter
Die besten Bilder der Swiss-Ski Night by Sunrise
Für einmal standen sie nicht im Renndress und Wettkampf-Tenue im Rampenlicht, sondern in Robe und Anzug: Für die Swiss-Ski Night by Sunrise haben sich aktive und ehemalige Swiss-Ski-Stars in Schale geworfen. Neben der Vergabe von insgesamt acht Awards in fünf Kategorien stand auch der Austausch untereinander im Vordergrund. Hier gibt es die besten Bilder der Schneesport-Gala zum Durchklicken.
Das sind die Gewinnerinnen und Gewinner der Swiss-Ski Night by Sunrise
Sie wurden von einer Expertenjury gekürt, von der Swiss-Ski-Familie ins Rampenlicht gestellt oder von den Fans mitbestimmt. Nun sind die Siegerinnen und Sieger der Swiss-Ski Night by Sunrise bekannt. In festlichem Rahmen wurden am Freitagabend in der Halle 622 in Zürich gesamthaft acht Awards vergeben. Marco Odermatt konnte sich dabei zum zweiten Mal in Folge zum Athleten des Jahres küren lassen.
Swiss-Ski Night by Sunrise: Get-together der Schweizer Schneesport-Familie markiert gelungenen Saisonabschluss
Die Saison 2023/24 war eine der erfolgreichsten in der Swiss-Ski-Geschichte. Dies galt es im Rahmen der zweiten Swiss-Ski Night by Sunrise gebührend zu feiern. Die Schneesportgala versammelte am Freitagabend unter dem Motto «Spotlight On Shining Champions» die Stars von heute sowie diejenigen von gestern und morgen ebenso wie namhafte Partnerinnen und Partner aus der Politik und der Wirtschaft. Herzstück des Abends war die Vergabe von sieben Awards.
Mikro-Aggressionen oder Kuss-Smileys auf WhatsApp: Was dürfen Trainerinnen und Trainer?
Viele Aussagen, die vor zehn Jahren noch ohne Hintergedanken über die Lippen gingen und vom Grossteil der Bevölkerung als unbedenklich galten, sind heute ein No-Go. Und doch sind sie nicht komplett aus dem alltäglichen Sprachgebrauch verschwunden. An einem Ethik-Workshop haben sich Trainerinnen und Trainer sowie Betreuende aller Swiss-Ski Sportarten mit «Dos and Don’ts» im Sportalltag befasst.
Masstag als Kick-off zur WM-Saison 2024/25
Unmittelbar vor der Swiss-Ski Night fand am Freitag, 17. Mai, in Dübendorf der Masstag von Swiss-Ski statt. Dieser läutet jeweils die Sommervorbereitung der verschiedenen Teams ein und markiert den Start in die neue Saison, in welcher gleich zwei Heim-Weltmeisterschaften stattfinden. In der Event-Location The Hall wurden mehr als 300 Kader-Athletinnen und -Athleten und ebenso viele Mitglieder des betreuenden Staffs von Swiss-Ski mit Trainingsbekleidung für den Sommer ausgestattet. Vor Ort präsent war die Rekordanzahl von 40 Ausstellern.
Das Feuer brennt wieder
Bis 2021 war Alessia Bösch Swiss-Ski-Athletin. Nach Abschnitten als Weltenbummlerin und Swiss-Ski-Praktikantin ist die 20-Jährige nun wieder Skirennfahrerin – und Managerin, Servicefrau und Trainerin gleich dazu.
Hirslanden weiterhin Official Medical Partner von Swiss-Ski
Swiss-Ski arbeitet auch in der Saison 2024/25 bei der sportmedizinischen Betreuung seiner Athletinnen und Athleten mit der Hirslanden-Gruppe zusammen. Einen entsprechenden neuen Jahresvertrag haben der Dachverband des Schweizer Schneesports und Hirslanden gemeinsam unterzeichnet. Die neue Vereinbarung sieht vor, dass sechs Hirslanden-Standorte als «Sporthubs» für Swiss-Ski definiert werden.
Erlebe deine Schneesport-Idole an der Swiss-Ski Night by Sunrise hautnah
In rund einer Woche steigt mit der Swiss-Ski Night by Sunrise die Schneesport-Gala des Jahres. Wenngleich keine Tickets dafür verkauft werden, haben alle Fans die Möglichkeit, ihre Idole live vor Ort am roten Teppich zu erleben. An wen die begehrten Awards in diesem Jahr gehen, wird zu späterer Stunde dann in geschlossenem Rahmen enthüllt.
1000 Tage bis zur alpinen Ski-WM 2027 in Crans-Montana
Die weltbesten Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer werden vom 1. bis 14. Februar 2027 auf den Pisten Nationale und Mont Lachaux in Crans-Montana um WM-Medaillen kämpfen. Somit wird heute, am 7. Mai 2024, die Schwelle von 1000 Tagen bis zur Eröffnungszeremonie dieses prestigeträchtigen Schneesport-Ereignisses überschritten.