Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Live
Telemark

Sina Candrian Vierte in Kreischberg

Zurück

Das heutige Finale des zweiten Slopestyle-Weltcups der laufenden Saison 2018/19 beendete Sina Candrian auf dem starken 4. Platz. Nur wenige Punkte fehlten der Flimserin für den Sprung aufs Podest.

Lange befand sich Candrian auf Podestkurs, bis die Norwegerin Silje Norendal im dritten und letzten Run die entscheidende Punktzahl überbot und so auf den 3. Platz vorrückte. Nur zwei Punkte betrug schlussendlich die Differenz zu Norendal.

Gewonnen hat die Japanerin Miyabi Onitsuka vor der Lokalmatadorin Anna Gasser. Dritte wurde die Norwegerin Silje Norendal.

Im Wettkampf der Männer qualifizierten sich Nicolas Huber, Gian Andrea Sutter und Moritz Thönen fürs heutige Semifinale. Knapp um einen Rang respektiv zwei Rängen verpassten Huber und Thönen den Einzug ins grosse Finale der Top 10 und beendeten den Slopestyle Weltcup auf den Plätzen 11 (Nicolas Huber), 12 (Moritz Thönen) und 15 (Gian Andrea Sutter).

Nächster Halt: Heimweltcup LAAX OPEN

Sowohl für die Slopestyle- als auch Halfpipe-Akteure wartet vom 14. bis 19. Januar Europas spektakulärster Freestyle Event: die LAAX OPEN. Swiss-Snowboard wird mit 22 Athletinnen und Athleten vertreten sein.

Zwölf Podiumsplätze sind 2019 zu vergeben. Wer sich welchen finalen Rang holt und das meiste an Weltcuppunkten einheimst, das entscheidet sich im Slopestyle am Freitag, 18. Januar, ab 12:00 Uhr und in der Halfpipe am Samstag, 19. Januar, ab 17:30 Uhr.

Resultate Kreischberg