Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Simon Ammann zurück auf dem Podest - Dritter am Kulm

Zurück

Simon Ammann präsentiert sich beim ersten Weltcup-Skifliegen in dieser Saison in Topform und fliegt als Dritter auf das Podest.

Vier Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Pyeongchang gelang Ammann in Tauplitz/Bad Mitterndorf ein Befreiungsschlag. Er erreichte nicht nur den lang ersehnten Top-10-Platz - den ersten seit März 2016 -, es war für den 36-jährigen Toggenburger gar die erste Podestklassierung auf höchster Stufe seit dem 15. März 2015. Damals hatte er im finnischen Kuopio ebenfalls als Dritter auf dem Podest gestanden.

Ammann, nach dem ersten Durchgang Zweiter, wies am Ende 0,9 Punkte Vorsprung gegenüber dem viertplatzierten Norweger Robert Johansson auf.

Der Sieg ging an Andreas Stjernen vor seinem norwegischen Landsmann Daniel-André Tande.