Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Live
Ski Alpin

Drei Schweizer Siege in Bad Hindelang

Zurück

Amélie Wenger-Reymond reiht im Telemark-Weltcup weiterhin Sieg an Sieg. Die 31-jährige Walliserin gewann an diesem Wochenende beide im Allgäu ausgetragenen Wettkämpfe.

Nach ihren Siegen im Sprint vom Samstag und im Parallel Sprint vom Sonntag in Bad Hindelang steht Wenger-Reymond vor dem Gewinn des Gesamtweltcups. Bei noch drei ausstehenden Rennen liegt sie 240 Punkte vor der Britin Jasmin Taylor. Auch in sämtlichen Disziplinen-Wertungen - Classic, Sprint und Parallel Sprint - liegt die nunmehr sechsmalige Saisonsiegerin an der Spitze.

Bei den Männern gewann Bastien Dayer den Sprint-Wettkampf, tags darauf klassierte sich Stefan Matter im Parallel Sprint im 3. Rang. Vor den letzten drei Rennen im slowenischen Krvavec (14. bis 17. Februar) liegt Matter in der Weltcup-Gesamtwertung im 2. Rang - mit lediglich 37 Zählern Rückstand auf den norwegischen Leader Trym Nygaard Löken.

In der Disziplinen-Wertung Classic führt Matter mit 20 Punkten Vorsprung gegenüber Löken, derweil Dayer in der Sprint-Wertung mit einer Marge von 75 Zählern auf Platz 1 liegt. In der Weltcup-Gesamtwertung liegt der Walliser im 3. Rang (91 Punkte hinter Löken).

Resultate