Swiss-Ski
Langlauf

Doppelsieg von Rahel Imoberdorf beim 46. Int. Gommerlauf

Zurück

Bei wechselhaftem Wetter ging heute der zweite Tag vom 46. Int. Gommerlauf über die Bühne. Zum fünften Mal fand der Gommerlauf über die Marathondistanz statt. Dieses Jahr wurden auch der/die Euroloppet Ski Marathon Europameister/in beim Int. Gommer Skimarathon erkoren. Die 42 km meisterte der Franzose Thomas Chambellant und die Favoritin Rahel Imoberdorf am Schnellsten. Beim Start- und Zielgelände in Ulrichen konnten die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauern das Geschehen live miterlebe. Das OK kann auf eine erfolgreiche 46. Ausgabe zurückblicken.

Sehr erfolgreiche Durchführung des 46. Int. Gommerlauf

Mit 1862 Teilnehmern verzeichnete der Int. Gommerlauf einen neuen Teilnehmerrekord. Die Organisatoren sind mit der erneuten Austragung des Gommerlaufes über die Halbmarathon- und Marathondistanz beim Nordischen Zentrum mehr als zufrieden.

Die Europameisterschaft mit reinen Schweizer Podesten

Dieses Jahr fand im Rahmen des Int. Gommer Skimarathon die Euroloppet Ski Marathon Europameisterschaft statt. Alle Euroloppet-Passinhaber/innen nahmen automatisch teil. Als Europameister/in durften sich Curdin Perl und Rahel Imoberdorf küren lassen. Jöri Kindschi und Remo Fischer sowie Nicole Donzallaz und Margrit Abächerli komplettierten das Podest.

Starkes Teilnehmerfeld

Das starke Teilnehmerfeld wurde von drei Athleten beherrscht, welche sich innerhalb von 56 Sekunden klassierten: Thomas Chambellant aus Drumettaz Clarafond (F) setzte sich in der hervorragenden Zeit von 1:38.59,8 vor Curdin Perl aus Pontresina durch. Curdin Perl, dem gestrigen Sieger vom Gommerlauf, fehlten 2.2 Sekunden. Dritter wurde Nicolas Berthet aus Frankreich. Bei den Frauen mischte Rahel Imoberdorf lange Zeit mit der Männerspitzengruppe mit. Mit über 7 Minuten Vorsprung feierte sie einen klaren Sieg in einer Zeit von 1:45.51,3. Zweite wurde Heidi Widmer aus Davos Platz und Dritte die Russin Natalia Zernova.

Als Abschluss haben sich 165 Kinder beim Mini Gommerlauf über 2, 4 und 6 Kilometer gemessen.

Dank

Ohne die grosszügige Unterstützung unserer Hauptsponsoren Helvetia, Coop und der Matterhorn Gotthard Bahn und der zahlreichen weiteren Sponsoren und Supporter wäre die Durchführung des 46. Int. Gommerlaufes nicht möglich. Das OK bedankt sich für die langjährige Treue und freut sich zusammen mit den Sponsoren auf die nächste Austragung des 47. Int. Gommerlaufes. Ein herzliches Dankeschön geht auch an unsere 200 freiwilligen Helferinnen und Helfer, die den Gommerlauf wiederum mit ihrem grossen Einsatz überhaupt erst möglich machen.

Zur Rangliste