Swiss-Ski
Freeski

Rang zwei – Giulia Tanno im X Games Hoch

Zurück
Bild: Monster Energy/Sami Tuoriniemi

Am Samstag, 19. Mai 2018 schlug Giulia Tanno nach der vier monatigen Verletzungspause – Oberarmbruch – wieder zu. An den X Games in Oslo (NOR) gewann die 20-jährige Bündnerin die Silbermedaille im Big Air.

Unter der norwegischen Sonne standen in Oslo die besten Freeski Akteurinnen auf der Big Air Rampe. Bereits von Beginn weg demonstrierte Tanno auf eindrückliche Art und Weise ihr Comeback.

Sie startete mit einem Left Double Cork 1080 Saftey Grab – ein Trick, der keine andere Lady an diesem Tag stehen konnte. Nach dem zweiten Run lag Tanno auf Rang sechs. Am Ende kam es auf ihren letzten und entscheidenden Run an. Ihr Switch Left 540 Saftey Grab katapultierte die Bündnerin auf Rang zwei. Für Tanno ihre erste X Games Silbermedaille.

«Ich bin so glücklich wieder zurück zu sein und dass ich diese Tricks nach meiner Verletzungspause wieder zeigen zu können. Es fühlt sich richtig gut an, wieder auf dem Podest zu stehen», freute sich Giulia Tanno über ihren Silberplatz.

Die zweite Schweizerin Sarah Höfflin landete auf dem vierten Schlussrang. Bei den Männern belegten Fabian Bösch und Kai Mahler die Plätze sechs und acht.

Das Video: Giulia Tannos Silbersprung

Ähnliche News

  • 23.1.2018 | 22:49
    Giulia Tanno erlitt Oberarmbruch
  • 20.2.2018 | 16:49
    «Es ist nie zu spät mit Freeski anzufangen!» – Giulia Tanno über Frauen und Freeski