Swiss-Ski
Freeski

Jonas Hunziker Vierter in Frankreich

Zurück
Foto: FIS

Der Berner Ski-Freestyler Jonas Hunziker wird im Slopestyle-Weltcup von Fort Romeu als Vierter der beste Schweizer. Er verpasst das Podest in den französischen Pyrenäen um 3,6 Punkte.

Mit seinem drittbesten Weltcup-Ergebnis empfahl sich der 23-Jährige für eine Olympia-Selektion. Gleichwohl dürfte er sich ein bisschen geärgert haben: Erst die letzten beiden Konkurrenten verdrängten ihn vom Podest.

Schliesslich feierte der Schwede Oscar Wester seinen ersten Weltcupsieg und schob sich auch noch der Norweger Ferdinand Dahl vor den zuvor führenden Weltcup-Leader Oystein Braaten. Zweitbester Schweizer war Elias Ambühl (13.), der keinen seiner beiden Sprünge sauber in den Schnee brachte. Bei den Frauen verpasste Sarah Höfflin als 17. den Final.

Colin Wili, der sich ebenfalls fürs Finale qualifizierte, luxierte sich während dem Training heute morgen die Schulter und konnte nicht für die Schlussrunde antreten.

Die Resultate