Newsroom

Filtre étendu

Excitement Level

Annulation du JUSKILA 2021
Mi-septembre, nous vous annoncions que la 80e édition du JUSKILA prévue en janvier 2021 pourrait avoir lieu sous une forme adaptée. La situation actuelle relative au COVID-19 nous a malheureusement contraints de réévaluer notre décision. D’entente avec différents experts, Swiss-Ski a décidé d’annuler le JUSKILA 2021.
20190130_swiss-ski_selektionen_langlauf.jpg
Décisions du Conseil fédéral du 28 octobre
Swiss-Ski a pris connaissance des nouvelles mesures décidées par le Conseil fédéral pour endiguer la pandémie de Covid-19. La fédération faîtière des sports de neige suisses salue le fait que la réalisation des unités d’entraînement et des compétitions reste possible pour les sportives et les sportifs professionnels, dans le respect des différents concepts de protection en vigueur.
Grand Prix Migros
Grand Prix Migros
via Facebook

Juhui! Jetzt wird die neue Grand Prix Migros Saison so richtig lanciert! Ab sofort nämlich kannst du dich für eines der elf Qualifikationsrennen anmelden. Was du davon hast? Einen erlebnisreichen Tag auf der Piste, coole Unterhaltung im Village, ein unschlagbares Teilnehmergeschenk, Ruhm und Ehre – und im besten Fall am Ende des Renntages dein Finalticket in der Tasche.

Überzeugt? Dann melde dich gleich hier an – und wenn du dich bis am 6. November anmeldest, nimmst du automatisch an der Stöckli-Ski-Verlosung teil: www.gp-migros.ch

Everyday Adventure

Jason Rüesch
Jason Rüesch
via Facebook

Next time we will take the skis

Succès de la première AD en ligne de Swiss-Ski
En raison de la situation liée au COVID-19, la 116e Assemblée des délégués de Swiss-Ski s’est tenue en ligne. Une augmentation de 42% de l’exercice des droits de vote a été constatée par rapport à l’année précédente. Toutes les requêtes ont été acceptées.

FIS Langlauf-Weltcup: Quo vadis?

Es ist beängstigend wie die FIS–Führungsgremien (FIS = Int. Skiverband) im Langlauf seit längerem agieren. Mit Covid-19 nehmen die Probleme zu und Leadership wäre gefragt: Statt aber Chancen für unseren Sport zu erkennen, winken die Verantwortlichen den Weltcup-Kalender unverändert durch und nehmen ein grosses Risiko für absehbare Absagen in Kauf. Wie wär’s wenn statt der 13 geplanten Weltcupveranstaltungen exkl. WM Oberstdorf eine Konzentration auf 5 Orte & Events (Lillehammer, Davos, Tour de Ski, Falun & Oslo) erfolgt - dafür mit einer Ausdehnung auf 5 Tage? Im Sinne von Qualität statt Quantität in einer besonderen Zeit!

Viel zu lange hat die FIS das leidige Fluor-Wax zum Hauptthema gemacht (ohne Lösung!) statt sich mit den Herausforderungen für den Langlaufsport zu beschäftigen. Sinkende TV-Ratings, tiefere Prämien für Athleten sind alarmierende Fakten und Grund genug um nach attraktiven Lösungen bei der negativen Entwicklung zu suchen. Das braucht aber definitiv mehr Engagement und als ein paar Stunden Austausch bei den traditionellen FIS Herbstmeetings.

Vor allem braucht es endlich den Wechsel auf oberster Ebene: Der neue FIS-Präsident wird hoffentlich ab nächsten Sommer Urs Lehmann heissen, der mit seinem Sport- und Wirtschafts-Know How auch bei der FIS wieder für mehr «Power und Leadership» sorgen wird.

#fiscrosscountry
#swisscrosscountryteam

Urs Winkler quitte le Présidium de Swiss-Ski
Urs Winkler démissionne du Présidium de Swiss-Ski après avoir siégé au sein de l’organe stratégique de la Fédération durant douze ans.