Mehr als ein Ausrüster

Näher dran mit «weekly Schöffel» – und das während 12 Wochen. Schöffel, der offizielle Ausrüster des Skicross-, Aerials- & Moguls-Teams, geht auf Tuchfühlung mit den Athletinnen und Athleten und liefert aussergewöhnliche Storys, spannende Fakten und überraschende Insights, die du so noch nie gesehen hast.

#1 | Das Bagger-Duell

Achtung, es wird gebaggert! Ein Bagger, drei Bälle und eine Kiste – Alex Fiva und Jonas Lenherr stellen sich auf dem Gletscher von Saas-Fee dem ultimativen Bagger-Duell. Als Experte amtet kein Geringerer als Coach und Bagger-Kenner Enrico Vetsch. Wer von den zwei Skicross-Stars das ruhigere Händchen hat und als grosser Bagger-König den Platz verlässt? Seht selbst: 

#2 | Eigenmarke Kursbau

Die Geschichte ist nicht neu – aber trotzdem jedes Mal aufs Neue beeindruckend und gewaltig. Sieben Coaches stampfen im August auf dem Gletscher von Saas-Fee für ihre Athletinnen und Athleten einen kompletten Skicross-Kurs aus dem Boden. Jeder kommt so auf 250 Stunden im Aufbau. Nichts Ungewöhnliches, wenn's auch mal mehr Stunden sind. Sie baggern und shapen den für ihr Team perfekten Kurs, justieren ihn für das grosse Saisonhighlight: die Olympischen Spiele in Peking 2022. Coach Ralph Pfäffli zum Kursbau: «Wir nutzen diese Chance, dass wir eigenständig einen Kurs bauen können. So erhalten unsere Athletinnen und Athleten genau das, was sie brauchen.»

#3 | Dressed up!

Kleider anziehen sollte nicht so schwer sein. Unter Zeitdruck allerdings sieht das Ganze schon etwas anders aus. So geschehen bei den Skiakrobaten: Noé Roth und Alexandra Bär stellen sich der Dress-Up-Challenge und kleiden sich ein – vom flauschigen Hoody bis hin zur warmen Outdoor-Bekleidung. Wer sich wohl schneller wintertauglich angezogen hat?

#4 | Wer bin ich?

Na, wie gut kennt ihr eure Teamkameradinnen und Teamkameraden, Jonas und Talina? Die Skicross-Cracks Jonas Lenherr und Talina Gantenbein stellen sich dem Ratespiel und versuchen herauszufinden, wer sich hinter den Fakten verbirgt. Wer die meisten Punkte einheimst und das Duell gewinnt – und wer sich ganz schön blamiert; das gibt's hier in der Folge von «Wer bin ich?».

#5 | Leg Day

Die einen bekommen glänzende Augen, für die anderen ist er die reinste Qual: Die Rede ist vom Leg Day. Never Skip Leg Day, heisst's so schön. Ok, dann geben wir euch, liebe Beine, eure heissgeliebte Plattform. Mit welchen Übungen Skicross-Profi Ryan Regez seine Po- und Beinmuskulatur zum Glühen bringt, seht ihr in der neusten Folge von #weeklyschoeffel. Wir haben dem 1.92 grossen Hünen über die Schultern äh Beine geschaut:

Leg Day von Ryan Regez:

  • 80 kg Clean + reactive Jumps | 3 x 6 Wdh.
  • 130 kg Squat +3x Box Jumps elasto | 3 x 5 Wdh.
  • 147 kg Hexbar Dead Lift + 3x Box Jumps stato | 3 x 5 Wdh.
  • 70 kg Single Leg Squat + 2x Single Leg Box Jumps | 3 x 5 Wdh.
  • 120 kg Sledge push | 3x Wdh.
  • Exxcentric | 3 x 30 Sekunden

#6 | Ask the Aerials Team

Nächste Woche, nächste Folge:

Wer zaubert die besten Menüs auf den Tisch? Wer ist im Team 'The Brain'? Wer der grösste Witzbold? In dieser Folge dreht sich alles um eure Fragen. Brennt euch eine Frage unter den Nägeln, die ihr schon lange dem Aerials-Team stellen möchtet? Schaut am Dienstag, 26. Oktober, in der Insta-Story des @swissaerialsteam vorbei und platziert dort eure Fragen – und wir liefern die Antworten. Versprochen.