Wildhaus empfängt HNT-Familie bei Traumwetter

Retour
Foto: Jan Hug

Die Helvetia Nordic Trophy machte am vergangenen Wochenende Halt im Obertoggenburg. Rund 50 Kinder und Jugendliche starteten in Wildhaus in zwei Spezialspringen und einer Nordischen Kombination.

Stahlblauer Himmel und Sonnenschein strahlten am Wochenende über der Schanzenanlage am Fusse des Churfirstenmassivs. «Wir hatten Traumwetter», schwärmt Jan Hug, Verantwortlicher der Helvetia Nordic Trophy (HNT). Die grösste Wettkampfserie für den Schweizer Nachwuchs in den nordischen Disziplinen machte am 9. und 10. September Halt in Wildhaus, wo zwei Wettkämpfe im Skispringen und einer in der Nordischen Kombination ausgetragen wurden. Je nach Kategorie wurde auf den Schanzen mit den Grössen K 32 respektive K 40 gesprungen sowie ein Crosslauf von 1.2 km, 2.4 km oder 3.6 km absolviert. Insgesamt massen sich im Obertoggenburg rund 50 Kinder und Jugendliche. Organisiert wurde der Anlass vom Ostschweizer Skiverband (OSSV) – auch Nationaltrainer Martin Künzle war an der Schanze mit dabei und half mit.

Die Ergebnisse in den verschiedenen Kategorien finden sich hier:

Ranglisten Skispringen Samstag
Ranglisten Skispringen Sonntag
Ranglisten Nordische Kombination

In zweieinhalb Wochen werden die Skispringerinnen und Skispringer sowie die Nordisch-Kombiniererinnen und Nordisch-Kombinierer ein letztes Mal diese Saison ihre Wettkämpfe auf grüner Unterlage bestreiten. Am 30. September und 1. Oktober findet in Einsiedeln die letzte Station der HNT-Sommerserie statt. Was in Sachen Gesamtwertung noch alles möglich ist, kann hier analysiert werden:

Gesamtwertung Skispringen

Informations semblables

  • 4.9.2023 | 13:34
    Erfolgreiches HNT-Wochenende in Marbach
  • 22.8.2023 | 09:18
    Helvetia Nordic Trophy: Erfolgreiches Wochenende für Giulia Belz
  • 20.6.2023 | 09:10
    Erfolgreiches erstes Helvetia Nordic Trophy Wochenende