Member Zone
Live
Snowboard
09.45 h
Member Zone
Live
Snowboard
09.45 h

Fadri Rhyner sichert sich Slopestyle-Silber an den Junioren-Weltmeisterschaften

Retour
Bild: Winter Games NZ

Am ersten Entscheidungstag an den Junioren-Weltmeisterschaften darf sich das Schweizer Team über die erste Medaille freuen. Freeskier Fadri Rhyner sichert sich im Slopestyle die Silbermedaille.

Dass er an Tag X abliefern kann, hat Fadri Rhyner bereits im Januar dieses Jahres eindrucksvoll bewiesen. Am European Youth Olympic Festival sicherte sich der Bündner gleich zweimal Gold und triumphierte sowohl im Big Air als auch im Slopestyle.

Nun zeigte der 18-Jährige auch auf Weltstufe sein Können. An den Junioren-Weltmeisterschaften in Cardrona sicherte sich der Freeskier die Silbermedaille im Slopestyle. Damit sorgte er am ersten Tag, an dem Medaillenentscheidungen anstanden, für die erste Medaille des Schweizer Teams.

Der Viertplatzierte der Europacup-Gesamtwertung der vergangenen Saison konnte sich 87.50 Punkte für seinen Run gutschreiben lassen. Mehr Punkte gab es nur für den Kanadier Charlie Beatty, der 92.25 Punkte erhielt. Im 3. Rang klassierte sich mit Leo Landrø ein Norweger – und schubste damit den Schweizer Viktor Maksyagin vom Podest. Dieser lieferte 84.50 Punkte ab und ist damit auf der Rangliste nur einen Punkt hinter dem Bronzeplatz im 4. Rang zu finden.

Ebenfalls fürs Finale der besten zwölf hatte sich am Vortag Lars Ruchti qualifizieren können. Er landete mit einem Total von 67.25 Punkten auf dem 10. Platz und komplettierte damit das starke Teamergebnis der Schweizer.

Bei den Frauen ging Gold an die Deutsche Muriel Mohr. Schweizer Freeskierinnen waren in Neuseeland keine am Start.

Salis mit Aufgabe

In der Nacht auf Mittwoch Schweizer Zeit standen auch die Slopestyle-Entscheidungen der Snowboarderinnen und Snowboarder an. Wo es Jonas Hasler als 15. der Qualifikation um einen Platz nicht in das Finale gereicht hat, hatte sich Andrina Salis am Montag für ebendieses souverän qualifizieren können.

In den Kampf um die Medaillen konnte die Bernerin am frühen Mittwochmorgen schliesslich nicht mehr eingreifen. Nach einem Sturz im Big-Air-Training am Vortag musste sie den Wettkampf mit einer Knieverletzung abbrechen. Sie wird – wie Teamkollegin Yuna Scheidegger, die ebenfalls Schmerzen am Knie verspürt – für weitere Untersuchungen zurück in die Schweiz fliegen.  

Big Air steht bevor

Für die Athletinnen und Athleten in Neuseeland geht es am Freitag weiter mit der Qualifikation im Big Air. Zunächst kämpfen die Freeskierinnen und Freeskier um den Einzug ins Finale, das am Sonntag, 3. September, über die Bühne gehen wird. Die Snowboarderinnen und Snowboarder fahren zunächst am Samstag um die Quali, ehe am Sonntag die letzten Medaillen vergeben werden.

Zu den Resultaten Freeski Slopestyle Männer

Informations semblables

  • 29.8.2023 | 08:54
    JWM Cardrona: Drei Schweizer im Slopestyle-Finale der Freeskier
  • 24.1.2023 | 20:55
    EYOF: Big-Air-Gold für Fadri Rhyner
  • 28.8.2023 | 08:34
    JWM Cardrona: Andrina Salis qualifiziert sich fürs Slopestyle-Finale