COVID-19
Live
Ski Alpin
ab 09:45 h
Snowboard

Erster Snow Sports Summit in St. Moritz

Zurück

Im Rahmen des FIS Alpinen Ski Weltcups der Damen hat am Freitag, 4. Dezember 2020, zum ersten Mal der Snow Sports Summit St. Moritz stattgefunden. Rund 20 Teilnehmende trafen sich zu diesem «Gipfeltreffen» und diskutierten den Wertewandel im Schneesport.

Das erste Snow Sports Summit St. Moritz hat aufgrund von Covid-19 im geschlossenen Kreis und nur auf Einladung stattgefunden. Rund 20 Personen haben im Theatersaal des Hotels Reine Victoria verschiedenen Input-Referaten und der Podiumsdiskussion zugehört. Im Zentrum standen dabei der Wertewandel sowie die Nachhaltigkeit des Schneesports.

Die erste Austragung des Snow Sports Summit hat St. Moritz gemeinsam mit Swiss-Ski und dessen Verbandspartnerin BKW sowie der Fachhochschule Graubünden organisiert. Ziel des Gipfeltreffens ist, Branchenexperten eine geeignete Plattform für den fachlichen und sozialen Austausch zu bieten und aktuelle Schneesportthemen aufzugreifen. Eines der erklärten Ziele ist zudem, eine Plattform für die nächste Generation zu bieten und diese in die Diskussion aktiv einzubeziehen.

In Zukunft wird der Snow Sports Summit jährlich im Rahmen der alpinen Weltcup-Rennen in St. Moritz durchgeführt. Ab nächstem Jahr soll auch die Öffentlichkeit die Möglichkeit erhalten, an den Podiumsdiskussionen sowie Referaten teilzuhaben.

«Das Thema Nachhaltigkeit im Wintersport braucht eine Plattform. Dafür ist der Snow Sports Summit ideal. Gemeinsam denken wir heute die Lösungen von morgen, gehen Herausforderungen an und machen den Wintersport zukunftsfähig. Das sind gesellschaftspolitische Aufgaben, die wir aufgreifen und thematisieren», so Michael Morgenthaler, Leiter Live Experience & Campaigns bei BKW.


Weitere Informationen: sss-stmoritz.com