Swiss-Ski
Live
Ski Alpin
Snowboard

Die Stars im Hintergrund des JUSKILA

Zurück

Sie werden von aussen nur am Rande wahrgenommen, dabei würde das Konstrukt JUSKILA ohne sie nicht bereits seit 79 Jahren bestehen. Ohne diesen wichtigen Pfeiler könnten die jährlich 600 Jugendlichen nicht für nur 120 Franken an die Lenk reisen und eine unvergessliche Woche im Schnee verbringen. Die Rede ist von den Patinnen und Paten, welchen der heutige Tag im Lager gewidmet war.

Das JUSKILA vereint eine kleine Schweiz, fördert die Mehrsprachigkeit und leistet einen Beitrag an die Gesundheitsförderung. Zudem ist die Integration von körperlich beeinträchtigter Kindern sowie Auslandschweizern ein fester Bestandteil des Lagers.

Alice und Claude sind Patin und Pate, spenden somit jährlich mindestens 50 Franken ans JUSKILA – und bereuen dies kein bisschen. «Wir sind so richtig vom JUSKILA-Fieber infiziert. Wir beteiligen uns gerne mit einem Beitrag. Auch als Dank an die ganzen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer», sagt Claude. Sie sind zwei von rund 60 Patinnen und Paten, die heute Montag live das Lager besuchten und sich gleich vor Ort ein Bild machten, wofür ihren Zuschuss eingesetzt wird.

«Wir sind den Patinnen und Paten mehr als dankbar»

Jedes Jahr wird den Gotten und Göttis ein Tag gewidmet, an denen sie an die Lenk eingeladen werden. So können sie sich untereinander austauschen, mit den Kindern plaudern und selber einen Tag im Schnee geniessen. Für Gary Furrer, Lagerleiter JUSKILA, hat dieser Tag eine ganz besondere Bedeutung: «Wir sind den Patinnen und Paten mehr als dankbar. Es ist wunderbar, dass diese Menschen mit ihrer Spende den Kindern dieses unvergessliche Erlebnis ermöglichen.»

Die 13- und 14-jährigen Lagerbesucher sind ebenfalls spürbar dankbar für die 50 Franken – teils auch mehr –, welche ihre Patinnen und Paten für sie jährlich dem Lager einzahlen, damit wirklich jede und jeder eine unvergessliche Woche erleben kann. «Dieses Lager wäre ohne die ganzen Sponsoren, Gotten und Göttis nicht möglich. Danke für Ihre Spende! Ich hoffe, dass noch viele andere Kinder dieses Lager erleben dürfen», freut sich der JUSKILA-Teilnehmer Pascal.

Auch wir von Swiss-Ski sind begeistert von der Herzlichkeit unserer Patinnen und Paten und sagen DANKE für die langjährige Unterstützung!

Falls du noch keine Patin und kein Pate des Lagers bist, gerne aber den Jugendlichen dieses Erlebnis ermöglichen möchtest, kannst du dich hier beteiligen. Für die Jugend. Für das Fortbestehen des JUSKILA.

Links

Folge dem JUSKILA auf Social Media:

Facebook
Instagram
Youtube
Flickr

Ähnliche News

  • 5.1.2020 | 20:34
    Kein Hindernis zu gross
  • 4.1.2020 | 10:17
    Ab auf die Piste!
  • 3.1.2020 | 22:14
    79. JUSKILA ist eröffnet
  • 2.1.2020 | 17:19
    600 Jugendliche reisen an die Lenk