Swiss-Ski
Snowboard

9. Platz für Moritz Boll zum Saisonauftakt

Zurück
Bild: Winter Games NZ

Dem Snowboard Freestyler Moritz Boll gelingt beim Weltcup-Auftakt in der Disziplin Big Air im neuseeländischen Cardrona sein Weltcup-Bestresultat: Der 19-Jährige schafft erstmals den Finaleinzug und klassiert sich im 9. Rang.

Bereits der Einzug ins Finale war für Boll eine erstmalige Situation. In der Endrunde der besten 10 konnte Boll zwar aufgrund der schwierigen Windbedingungen seine Höchstschwierigkeiten nicht auspacken. Mit 53.50 Punkten beendete der Athlet aus Davos den Weltcup im 9. Schlussrang.

Die weiteren Schweizer klassierten sich in den Rängen 13, Michael Schärer, 25, Nicolas Huber, und 32, Jonas Bösiger.

Gewonnen hat der US-Amerikaner Chris Corning vor seinem Landsmann Redmond Gerard und dem Finnen Kalle Jarvilehto.