Swiss-Ski
Live
Ski Alpin
Snowboard

600 Jugendliche reisen an die Lenk

Zurück

Aus allen Ecken der Schweiz und dem Ausland reisten am Donnerstag, 2. Januar 2020, 600 Jugendliche an die Lenk ins 79. JUSKILA!

Das Dorf im Talabschluss des Simmentals hat heute 600 zusätzliche Bewohner bekommen. Die Teilnehmenden des JUSKILA, die aus der ganzen Schweiz ins Berner Oberland gereist sind, bewohnen bis am 8. Januar 2020 die Zimmer im Kuspo an der Lenk. Dazu kommen zusätzlich 150 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, welche die Jugendlichen auf oder neben dem Schnee betreuen und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Die Schneesportwoche ist gespickt mit vielen Highlights.

Eröffnungsfeier mit Knackeboul

Am Freitagabend, 3. Januar 2020, findet die grosse Eröffnungsfeier auf dem Kronenplatz statt. Die 600 Jugendlichen werden kantonsweise einlaufen. Anschliessend werden sie von Urs Lehmann, Swiss-Ski Präsident, und René Müller, Gemeindepräsident Lenk, begrüsst. Knackeboul wird mit seinem Showact für gute Stimmung sorgen.

Besuch von Mathilde Gremaud und Ryan Regez

Die Olympia-Medaillen-Gewinnerin im Freeski Mathilde Gremaud und der Skicrosser Ryan Regez werden den Jugendlichen am Samstagabend einen Besuch an der Lenk abstatten. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, die beiden Swiss-Ski Athleten während dem Nachtessen und der anschliessenden Autogrammstunde zu treffen.

Lenk …dänk

Den Jugendlichen stehen in der kommenden Woche im Skigebiet Adelboden-Lenk 70 Bahnen und Lifte sowie 205 top präparierte Pistenkilometer zur Verfügung – perfekte Bedingungen also für das JUSKILA.

Unbezahlbare Momente

Ein Lager in dieser Dimension kann nur dank der Unterstützung der ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter, den Hauptsponsoren Migros und Swisscom, den Co-Sponsoren Kessler, Kuspo und BDO, dem Partner Lenk-Simmental Tourismus und der Bergbahnen Lenk stattfinden. Den 600 ausgelosten Jugendlichen wird dadurch eine Woche mit viel Schneesport, neuen Bekanntschaften und unbezahlbaren Momenten ermöglicht.

Hautnah dabei sein

Alle Bilder der Anreise gibt es hier:

Anreise 2020

Links

Was die Jugendlichen in der kommenden Woche alles erleben, kannst du hautnah auf den folgenden Kanälen mitverfolgen:

Facebook
Instagram
Youtube
Flickr