Mitglied werden
Live
Langlauf

Skispringer/innen kämpfen an der HNT in Kandersteg um weitere Punkte

Zurück

Die Skispringerinnen und Skispringer der Helvetia Nordic Trophy greifen nach zwei wetterbedingten Absagen wieder ins Wettkampfgeschehen ein. In Kandersteg starten sie zum zweiten Wettkampf des Winters.

Endlich stehen die Skispringerinnen und Skispringer der Helvetia Nordic Trophy wieder im Einsatz. Am Wochenende starten sie in Kandersteg zum zweiten Wettkampf der Wintersaison.

Das Wettkampfwochenende ist das zweite, das durchgeführt werden kann. Aufgrund Schneemangels hatten zuvor sowohl das Springen in Marbach als auch dasjenige in Kandersteg, das die U16-SM der Nordischen Kombinierer/innen beinhaltet hätte, abgesagt werden müssen.

Verschoben nach Kandersteg

Auch beim bevorstehenden Springen mussten wetterbedingte Änderungen vorgenommen werden. Aufgrund des Schneemangels in Wildhaus war die Austragung der grössten Wettkampfserie für den Schweizer Nachwuchs in den nordischen Disziplinen bereits vergangene Woche nach Kandersteg verschoben worden.

Durch die Verschiebung hat sich primär eine Programmänderung ergeben: Der für Wildhaus geplante Langlauf/Swiss Neige Parcours wird in Kandersteg nicht durchgeführt. Am Samstagmorgen findet auf allen Schanzen ein freies Training statt; um 14 Uhr schliesslich beginnt der Wettkampf.

Am Sonntag werden die ersten Wettkampfteilnehmenden um 8.30 Uhr ins Geschehen eingreifen. Um ungefähr 12 Uhr dann werden die Siegerinnen und Sieger in der Nordic Arena Kandersteg geehrt.

Zur Ausschreibung