Mitglied werden
Live
Ski Alpin
ab 10.00 h

Prominenter Gast zu Besuch an der Helvetia Nordic Trophy in Wildhaus

Zurück

Am Wochenende gastierte die Helvetia Nordic Trophy im Obertoggenburg. Dabei liess es sich der Vierfach-Olympiasieger Simon Ammann nicht nehmen, die Nachwuchswettkämpfe in seiner alten Heimat zu besuchen und selber einen Sprung auf der Kollersweid zu wagen.

63 junge Skispringer und Nordisch Kombinierer haben sich am Wochenende in Wildhaus beim vierten Sommerevent der Helvetia Nordic Trophy gemessen. Gestartet wurde  in verschiedenen Alterskategorien auf der Mattenschanze Kollersweid. Der Veranstalter Ostschweizer Skiverband (OSSV) oragnisierte zwei Skispringen sowie eine Nordische Kombination, wobei die Nachwuchskräfte des ortsansässigen SSC Toggenburg mit fünf Kategoriensiegen überzeugen konnten. Mit noch mehr Katgeoriensiege konnte nur der auswärtige BOSV auftrumpfen - insgesamt 13 Siege konnten die jungen Nachwuchsathleten des Berner Oberländischen Skiverbandes einfahren.  

Rangliste Skispringen Samstag 
Rangliste Skispringen Sonntag 
Rangliste Nordische Kombination  

Simon Ammann: «back at my roots»

Für das i-Tüpfelchen eines erfolgreichen Wettkampf-Wochenendes sorgte der Besuch des vierfachen Olympiasiegers Simon Ammann. Ein Video auf der Facebook-Page von Simon Ammann zeigt den Lokalmatador, wie er während den Nachwuchswettkämpfen in seiner alten Heimat mit einem Sprung den Youngsters zeigt, wie weit man fliegen kann. Mit der 20018 neu eingeweihnten Auftsiegshilfe «Simi’s Zauberteppich» trägt ein Teil der Sprungschanze Kollersweid gar seinen prominenten Namen. Simon Ammann erlernte das Skispringen in Wildhaus, stammt aber aus dem Nachbarort Unterwasser.

 

 

 

 

 

 

Ähnliche News

  • 18.6.2020 | 14:38
    Helvetia Nordic Trophy – Die Sommer-Events 2020
  • 29.6.2020 | 15:27
    Durchwegs Doppelsieger zum Auftakt der Helvetia Nordic Trophy in Gibswil
  • 24.8.2020 | 10:35
    Erfolgreiche Helvetia Nordic Trophy in Kandersteg
  • 15.9.2020 | 13:56
    Skisprungevent in Marbach