Mitglied werden
Live
Langlauf

Jugendliches Selbstvertrauen bringt der Schweiz 24 Medaillen an den Olympischen Jugend-Winterspielen in Lausanne

Zurück
Bilder: OIS

14 Tage lang standen in Lausanne die Olympischen Jugend-Winterspiele im Zentrum. Eine imposante Schlusszeremonie bildet am Mittwochabend das Ende der dritten Olympischen Jugend-Winterspiele. Das Swiss Olympic Youth Team bestehend aus 112 Talenten nutzte die Chance, um vor Heimpublikum zu performen – und wie! Mit 24 Medaillen machten die jungen Sportlerinnen und Sportler die Heimspiele des Multisport-Events zu Festspielen (nicht mitgezählt die vier Medaillen von Schweizer Athletinnen und Athleten im Eishockey-3x3-Turnier in gemischtnationalen Teams).

Mit den Olympischen Jugend-Winterspielen (Youth Olympic Games YOG) fand vom 9. bis 22. Januar 2020 der zweitgrösste Wintersportanlass der Welt in Lausanne statt. Die olympische Hauptstadt erwartete gegen 1'880 Nachwuchsathletinnen und Nachwuchsathleten aus 79 Nationen im Alter von 15 bis 18 Jahren. Ausgerechnet eine kleine Nation hatte die grösste Anzahl gestellter Athletinnen und Athleten: das Gastgeberland Schweiz. Mit 112 Talenten aus 21 Kantonen und in 15 der 16 Disziplinen von Lausanne 2020 war die Delegation von Swiss Olympic sehr gut vertreten – und heimste 24 Medaillen an den Heimspielen ein (nicht mitgezählt die vier Medaillen von Schweizer Athletinnen und Athleten im Eishockey-3x3-Turnier in gemischtnationalen Teams). Von den insgesamt 24 gewonnenen Medaillen durch das Swiss Olympic Team durften sich 18 Mal Athletinnen und Athleten aus der Swiss-Ski Delegation über Edelmetall freuen.

Doch an den Youth Olympic Games geht's nicht nur um die Medaillenausbeute. Die Jugendlichen sammelten am Grossanlass im eigenen Land unvergleichliche Erfahrungen und erlebten eine unvergessliche Atmosphäre.

Die Klopfenstein-Spiele in Les Diablerets

Aus den Swiss-Ski Reihen war sie die grosse YOG-Überfliegerin: Amélie Klopfenstein. Eigentlich hatte die Skirennfahrerin aus La Neuveville die Selektion für die Jugendspiele verpasst und war erst nach der Verletzung einer Kameradin ins Swiss Olympic Team gerutscht. Diese unerwartete Chance nutzte die 17-Jährige aber vollends: Klopfenstein holte in Les Diablerets insgesamt drei Medaillen! Gold im Super-G und Riesenslalom sowie Bronze in der Kombination kann sie nun ihr Eigen nennen.

Ebenfalls drei Mal Edelmetall ging an Luc Roduit. Der Walliser gewann Bronze im Super-G sowie im Riesenslalom und krönte seine Leistung mit der Silbermedaille im Slalom. «Mein grosses Ziel war es, eine Medaille zu gewinnen an diesen Jugendspielen. Dass ich nun drei Mal auf dem Podest stand, kann ich kaum fassen.»

Mit Sandro Zurbrügg (Silber Riesenslalom) und Lena Volken (Silber Slalom) standen zwei weitere Schweizer Alpine auf dem YOG-Podest.

Siri Wigger – die Überfliegerin in den Langlauf-Wettbewerben

Die 16-jährige Siri Wigger dominierte die ersten Langlauf-Entscheidungen wie keine andere. Erst sicherte sich die Zürcherin die Goldmedaille im Cross, 24 Stunden später gelang ihr dasselbe im Sprint. Zum Abschluss holte sich Wigger im 5km-Rennen im klassischen Stil die Silbermedaille.

6 Mal Edelmetall in den Snowboard-Disziplinen

Die Schweizer Snowboard-Equipe trumpfte gross auf: Im Snowboardcross liess Valerio Jud alle Konkurrenten hinter sich und holte den Sieg, Anouk Dörig klassierte sich bei den Frauen als Dritte. Die Snowboard-Freestyler steuerten drei weitere Edelmetall-Auszeichnungen bei: Bianca Gisler (Slopestyle), Nick Pünter (Slopestyle) und Berenice Wicki (Halfpipe) konnten je eine Bronzemedaille bejubeln. Zum krönenden Abschluss holte die Schweizer Equipe im Mixed Team Skicross/Snowboardcross-Wettbewerbs die Goldmedaille. À propos Skicross:

Gold für Marie Krista

Einen dominanten Wettkampf zeigte im Skicross auch Marie Krista: Gold für die Schweiz! «Unglaublich, dass ich das hier in der Schweiz erleben darf – ich bin sprachlos», meinte die überwältige Siegerin nach dem Rennen.
 

Zahlen und Fakten zu Lausanne 2020

  • 9.-22. Januar 2020
  • 1880 Athletinnen und Athleten exakt verteilt auf die Geschlechter im Alter zwischen 15 bis 18 Jahren
  • Rund 70 teilnehmende Länder
  • 8 Sportarten, 16 Disziplinen, 81 Wettkämpfe
  • Schweizer Medaillenspiegel Lausanne 2020:
    • 10 Gold (davon 7 von der Swiss-Ski Delegation)
    • 6 Silber (davon 4 von der Swiss-Ski Delegation)
    • 8 Bronze (davon 7 von der Swiss-Ski Delegation)
  • Lillehammer 2016: 48 Schweizer Athletinnen und Athleten, 12 Medaillen
  • Innsbruck 2012: 26 Schweizer Athletinnen und Athleten, 9 Medaillen

Den detaillierten Schweizer Medaillenspiegel Lausanne 2020 gibt's hier.

lausanne2020.sport

Links

Alle Infos über das Swiss Olympic Youth Team: 

Hier entlang