COVID-19
Live
Ski Alpin
11.30 h
Langlauf
8.50 h

Michelle Gisin Zweite hinter Doppelsiegerin Petra Vlhova

Zurück
Keystone-SDA

Michelle Gisin realisierte im zweiten Weltcup-Slalom der Saison ihre beste Klassierung in dieser Disziplin. Die Engelbergerin wurde mit 31 Hundertstelsekunden Rückstand auf die Slowakin Petra Vlhova in Levi Zweite.

Für Vlhova ist es der fünfte Sieg in Folge im Slalom, für Gisin der zweite Podestplatz in dieser Disziplin und der zehnte insgesamt. Das bisherige Bestergebnis der Obwaldnerin im Slalom war der 3. Platz vor einem Jahr in Lienz. Ein verrücktes Rennen sei es gewesen für sie, nervös sei sie gewesen nach ihrer ersten Halbzeitführung, die sie mit Vlhova teilte, sagte Gisin. «Ich wusste, dass ich gut drauf bin. Aber dass es gleich so weit nach vorne reicht, hatte ich nicht erwartet.»

Im 3. Rang reihte sich wie am Samstag die Österreicherin Katharina Liensberger ein. Wendy Holdener klassierte sich wie tags zuvor im 4. Rang und lag damit unmittelbar vor Mikaela Shiffrin (5.). Das Quintett hatte schon am Vortag die ersten fünf Ränge belegt.

Weitere Schweizerinnen schafften es nicht die Top 30. Mélanie Meillard, die tags zuvor mit Startnummer 32 auf Platz 9 gefahren ist, rutschte am Morgen eingangs des Steilhangs auf dem Innenski weg und schied aus, Camille Rast verpasste die Qualifikation für den zweiten Lauf als 35. um 26 Hundertstel.

Resultate

Ähnliche News

  • 21.11.2020 | 14:46
    Starke Schweizerinnen in Levi: Wendy Holdener (4.), Michelle Gisin (5.) und Mélanie Meillard (9.) in den Top 10