Member Zone
Live
Ski Alpin

Zwischen Kursbau und Krafttest

Zurück

Während die Coaches des Schweizer Skicross-Teams in Saas-Fee fleissig den Crosskurs und somit die Olympia-Vorbereitung für ihre Schützlinge bauen, kommen die Athletinnen und Athleten beim Krafttest in Magglingen arg ins Schwitzen.

Dreimal im Jahr wird getestet – und diese Woche war es wieder soweit. Das Skicross-Team stellte sich dem Krafttest, dem sogenannten Muskelleistungsdiagnostik-Test.

«Bei diesem Test wird sowohl die Maximalkraft als auch die Explosivkraft der Beine getestet», erklärt Fabian Lüthy, Leistungsdiagnostiker am BASPO. Jeweils im Mai, August und November testen die wissenschaftlichen Mitarbeitenden des BASPO in Magglingen die Athletinnen und Athleten. Die Ergebnisse geben Auskunft über die Fortschritte in der Vorbereitung zur Wintersaison.

Da sowohl die Maximalkraft als auch die Explosivkraft wichtige Parameter im Skicross sind, gilt es, diesen Komponenten auch die nötige Aufmerksamkeit zu schenken und die Sommervorbereitung entsprechend zu steuern. Genau in dieser Vorbereitungsphase wird zuerst die Maximalkraft aufgebaut und anschliessend – basierend auf der Maximalkraft – wird die Explosivkraft entwickelt.

Und wie sieht es nun bei den Skicross-Stars aus? «Sehr gut! Gemäss den jüngsten Ergebnissen ist die Maximalkraft in einer guten Basis vorhanden – nun kann gezielt an der Explosivkraft trainiert werden, bevor die ersten Schneetrainings anstehen», so Lüthy.

Links

Verfolge die Skicross-Stars auf den sozialen Kanälen und erlebe spannende Insights des starken #swissskicrossteam auf dem Weg nach Peking 2022: