Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Live
Ski Alpin

Zippert gelingt am BRACK.CH FIS-Rennen in Hoch-Ybrig der Sprung aufs oberste Treppchen

Zurück

Nach zwei 3. Plätzen in Folge reicht es Lukas Zippert wieder zum Sieg. Er gewinnt den BRACK.CH FIS-Riesenslalom in Hoch-Ybrig.

Zuletzt war er bei den Riesenslaloms in Anzère vergangene Woche gleich zweimal auf den 3. Platz gefahren. Nun hat Lukas Zippert vom Skiclub Arosa zum zweiten Mal in seiner Karriere das oberste Treppchen des Podests eines BRACK.CH FIS-Rennens besteigen dürfen.

Beim ersten von zwei Riesenslaloms in Hoch-Ybrig fuhr der 21-Jährige seiner Konkurrenz davon. Mit einem äusserst starken 1. Lauf und einem soliden 2. Durchgang holte der Bündner 61 Hundertstelsekunden und mehr auf seine Konkurrenten heraus. Am nächsten kam ihm Maurus Sparr, der den 2. Lauf gar um 36 Hundertstelsekunden schneller bewältigte als Zippert. Da Sparr im ersten Lauf allerdings 97 Hundertstelsekunde auf den Führenden eingebüsst hatte, konnte er diesen nicht mehr einholen.

Im 3. Rang klassierte sich Joel Lütolf, der den letzten BRACK.CH FIS-Riesenslalom in Anzère für sich hatte entscheiden können. Auf Zipperts Siegerzeit fehlten ihm letztendlich 92 Hundertstelsekunden.

Am Mittwoch starten die Athleten in Hoch-Ybrig zu einem weiteren Riesenslalom derselben Stufe.

Ähnliche News

  • 10.1.2020 | 12:45
    Viertes BRACK.CH FIS-Rennen in Anzère bringt mit Lütolf vierten Sieger hervor