Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Werner und Roth stehen in Quebec auf dem Podest

Zurück

Eine Woche nach dem erfolgreichen FIS Freestyle Masters in Mettmenstetten stehen Pirmin Werner und Noé Roth auch in Quebec (CAN) auf dem Podest.

In der Metropole Ostkanadas standen drei Schweizer Aerials-Athleten am Start des FIS Wettkampfes 'Mondial AcrobatX 2019': Der Freestyle-Masters-Gewinner Pirmin Werner, Noé Roth und Nicolas Gygax. Während Letzterer den Final-Einzug knapp verpasste, drehten dafür Werner und Roth in den Endrunden nochmals richtig auf.

Beide Skiakrobaten realisierten dank einer sauberen Ausführung der Final-Sprüngen – dreifach-Salto mit fünf Schrauben – ihre bisher höchste Punktezahl von 137 (Noé Roth) und 135 (Pirmin Werner).

Nach den drei Final-Durchgängen setzte sich Werner schlussendlich doch noch vor seinen Teamkollegen Roth. Einzig der Russe Maxim Burov verhinderte einen Schweizer Doppelsieg.

Für uns das ein sehr wichtiger Test-Wettkampf. Ich bin sehr zufrieden mit dem Endresultat, denn es waren alle grossen Nationen vertreten, sagte Nationaltrainer Michel Roth.

Ähnliche News

  • 18.8.2019 | 21:32
    Freestyle Masters 2019: Schweizer Dreifach-Sieg