Mitglied werden
Live
Langlauf

Vier verschiedene Gewinner/innen an der Langlauf-SM in Realp

Zurück
Das Podest der Verfolgung am Sonntag: Alina Meier, Siri Wigger, Désirée Steiner (v.l.). (c) Urs Steger

Am Wochenende fand der erste Teil der Schweizer Meisterschaften im Langlauf statt. In Realp reüssierten beim Einzelwettkampf am Samstag und bei der Verfolgung am Sonntag vier verschiedene Athletinnen und Athleten.

Beim ersten Teil der Schweizer Meisterschaften in Realp zeigte sich die Dichte an der Spitze des Schweizer Langlaufs. Bei perfektem Wetter am Samstag und herausforderndem Regen am Sonntag reüssierten auf der höchst selektiven Strecke bei den Damen und den Herren jeweils zwei verschiedene Athletinnen und Athleten.

Steiner und Bieler am Samstag

Beim Einzelwettkampf am Samstag holten sich Désirée Steiner (BSV / Davos) und Livio Bieler (SVAL / Gardes-Frontière) den Titel. Steiner setzte sich um 1,8 Sekunden vor Alina Meier (BSV / Davos) durch. Dritte wurde Siri Wigger (ZSV / Am Bachtel) mit 2,7 Sekunden Rückstand, die mit ihrer Zeit von 13:29,7 Minuten die Wertungen U18 und U20 für sich entscheiden konnte.

Livio Bieler holte sich den Sieg bei den Herren in aller Deutlichkeit. Der Zweitplatzierte Dajan Danuser (SSW / Vättis) verlor 28 Sekunden auf den Sieger. Dritter wurde Toni Livers vom BSV / Davos.

Bei den Junioren reüssierten Gianluca Walpen (BSV / Piz Ot Samedan) in der Kategorie U18 sowie Nicola Wigger (ZSV / Am Bachtel) in der Kategorie U20.

Wigger und Livers am Sonntag

Die Athletinnen und Athleten starteten am Sonntag schliesslich mit den entsprechenden Zeitrückständen vom Vortag ins Verfolgungsrennen, das aufgrund des Regens nur dank dem hohen Engagement des OKs vor Ort möglich war. Siri Wigger, die an den Youth Olympic Games in Lausanne im Januar zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille bejubeln konnte, stellte ihre Konstanz eindrucksvoll unter Beweis. Mit der Gesamtzeit von 38:25,6 Minuten siegte sie in den Kategorien U18, U20 und bei den Damen. In letzterer Kategorie verwies sie Alina Meier um 13,9 Sekunden, die Vortagessiegerin Désirée Steiner um 24,1 Sekunden auf die Plätze 2 und 3.

Bei den Herren ging es deutlich enger zu und her. Toni Livers' Siegerzeit von 1:09.01,5 Stunden verpasste Dajan Danuser um gerade einmal eine Hundertstelsekunde. Dahinter klassierte sich Livio Bieler mit 28,5 Sekunden Rückstand im 3. Rang.

Bei den U18-Junioren setzte sich Antonin Savary (SROM / Riaz) durch. Nicola Wigger lief seinen herausgeholten Vorsprung vom Vortag am Sonntag sicher ins Ziel. Er feierte den zweiten Schweizer Meistertitel in der U20-Kategorie innert 24 Stunden und konnte sich um 15,8 Sekunden vor dem ersten Verfolger Cla-Ursin Nufer (BSV / Sedrun-Tujetsch) durchsetzen.

Spannende Ausgangslage im Cup

Die Resultate der SM fliessen des Weiteren in die Wertung des BKW Swiss Cup, der grössten nationalen Wettkampfserie im Langlauf. Nach dem Wettkampf-Wochenende führt Siri Wigger in der Kategorie U20. In der Kategorie Damen liegt sie auf dem 3. Platz. Das Klassement wird von Alina Meier angeführt, die mit 89 Punkten lediglich einen Zähler mehr aufweist als Désirée Steiner.

Bei den Männern führt in der Kategorie U20 Siri Wiggers Bruder Nicola, der sich einen komfortablen Vorsprung von 33 Punkten auf Avelino Näpflin (ZSSV / Beckenried-Klewenalp) erarbeitet hat. Bei den Herren befindet sich Dajan Danuser an der Spitze des Klassements. Dahinter liefern sich Cyril Fähndrich (ZSSV / Horw) und Livio Bieler mit 31 respektive 34 Punkten Rückstand auf Danuser ein enges Match.

Zweiter Teil Ende März

Das Wochenende machte den Auftakt der diesjährigen Langlauf-SM. Ende März werden die Athletinnen und Athleten vom hochmotivierten Organisationskomitee in Realp zum zweiten Teil der Schweizer Meisterschaften willkommen geheissen. Vom 27. bis 29. März wird zum Sprint und in der Staffel gestartet. Des Weiteren findet ein Massenstart-Wettkampf statt. In der Zwischenzeit wird in Klosters ein weiterer Wettkampf ausgetragen: Am 29. Februar und 1. März absolvieren die Athletinnen und Athleten einen Einzelwettkampf sowie einen Handicapstart.

Rangliste Einzelstart

Rangliste Verfolgung

Ähnliche News

  • 29.1.2020 | 11:19
    Langläufer/innen kämpfen in Realp um den Schweizer Meistertitel