Member Zone
Live
Ski Alpin

Talina Gantenbein ist Junioren Vize-Weltmeisterin

Zurück

Die 20-jährige Engadinerin Talina Gantenbein sicherte sich am Donnerstag auf der Reiteralm (AUT) an den Skicross Junioren-Weltmeisterschaften die Silbermedaille. Sixtine Cousin und Martin Gil klassierten sich im 5. Rang.

Gantenbein musste sich im grossen Finale einzig der Kanadierin Zoe Chore geschlagen geben. Für die Engadinerin bedeutet die Silbermedaille der erste Edelmetall-Gewinn an Junioren-Weltmeisterschaften.

Die 18-jährige Sixtine Cousin, die Mitte März anlässlich des Weltcup Finales in Veysonnaz die Auszeichnung als Rookie des Jahres entgegennehmen durfte, dominierte das kleine Finale und sicherte sich den 5. Rang. Saskja Lack beendete die Titelkämpfe auf Platz 11.  

Im Rennen der Männer schaffte Gil Martin als bester Schweizer ebenfalls den Sprung ins kleine Finale. Wie Cousin reüssierte auch der 19-jährige Berner Oberländer und beendete die Junioren-Weltmeisterschaften im 5. Schlussrang. Gewonnen hat der Schwede David Mobaerg.

Die weiteren Schweizer klassierten sich in den Rängen 20 (Philippe Lymann), 32 (Oscar Dumont), 36 (Sven Liechti) und 39 (Noah Lubasch).

Zur Rangliste