Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Starke Schweizer in Minsk – Roth gewinnt, Werner Dritter

Zurück

Auch im dritten Sommerwettkampf der Skiakrobaten stehen Athleten des Swiss Aerials Teams in Minsk (BLR) auf dem Podest: Noé Roth gewinnt, Pirmin Werner wird Dritter und Nicolas Gygax Vierter.

Erneut haben es zwei Schützlinge des Nationalcoachs Michel Roth aufs Podest geschafft. Beim Wettkampf auf der Wasserschanze in Minsk überzeugte Noé Roth mit einem sauber ausgeführten 3-fach Salto mit fünf Schrauben und kriegte von den Richtern die höchste Punktzahl. Mit dem gleichen Sprung klassierte sich Pirmin Werner auf dem 3. Platz. Direkt hinter Werner platzierte sich Nicolas Gygax im 4. Rang. «Sieben Podestplätze in drei Wettkämpfen ist eine sehr starke Leistung der Männer. Ich bin stolz und zufrieden auf das Team», lobte Head-Coach Roth seine Athleten.

Bei den Frauen gelang es zwar den zwei Schweizerinnen Carol Bouvard und Alexandra Bär nicht ins Finale. «Dennoch können beide zufrieden sein mit ihrer Darbietung», sagte Michel Roth. «Insbesondere Carol, die für ihren perfekt ausgeführten Lay-Tuck die höchste Wertung erhielt, die man für den Sprung an diesem Tag bekommen konnte. Allgemein war es ein hartumkämpfter Contest, da nur russische Punkterichter die Sprünge bewerteten. Wir mussten uns also unsere Punkte richtig verdienen.»

Links

Folge dem Swiss Aerials Team auf Instagram:

Hier entlang

Ähnliche News

  • 25.8.2019 | 11:10
    Werner und Roth stehen in Quebec auf dem Podest
  • 18.8.2019 | 21:32
    Freestyle Masters 2019: Schweizer Dreifach-Sieg