Member Zone
Live
Ski Alpin

Ragettli und Bösch stehen im Finale

Zurück
Foto: FIS/Mateusz-Kielpinski

Beim Slopestyle Weltcupfinale auf der Seiseralm (ITA) standen heute sechs Athleten aus dem Swiss Freeski Team am Start zur Qualifikation. Zwei Freeski Akteure haben den Sprung ins Finale vom Freitag geschafft. Darunter ist auch der Weltcupführende Andri Ragettli.

Fabian Bösch und Andri Ragettli dürfen am Freitag nochmals ran. Sie haben die heutige Qualifikation beim Slopestyle Weltcupfinale in Seiseralm (ITA) auf den Rängen vier und acht im ersten Heat abgeschlossen. Für den Sprung ins Finale der besten 16 reichte es Jonas Hunziker knapp nicht. Auch Colin Wili, Luca Schuler und Kim Gubser sind beim Finale nur Zuschauer.

Für Andri Ragettli ist der Finaleinzug ein wichtiger Schritt in Richtung Slopestyle-Gesamtsieg. Am Freitag ab 11.30 Uhr starten die Männer zum Finale; dann kommt aus, ob Ragettli nach 2016 zum zweiten Mal die Slopestyle Kristallkugel in die Höhe stemmen darf.

Resultate Qualifikation