Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Nicole Good mit Siegpremiere im Europacup

Zurück

Nicole Good kam im Europacup zu ihrem ersten Sieg. Die 21-jährige St. Gallerin gewann die Kombination in Les Diablerets. Mit Nathalie Gröbli stand eine weitere Swiss-Ski Athletin als Dritte auf dem Podest.

Good, die bereits bei Halbzeit in Führung gelegen hatte, gewann den an zwei Tagen ausgetragenen Wettkampf - Slalom am Montag, Super-G am Dienstag - mit 0,76 Sekunden Vorsprung vor der Österreicherin Elisabeth Reisinger. Gröbli schaffte es zum zweiten Mal in ihrer Karriere auf zweithöchster Wettkampfstufe aufs Podest. Erstmals war dies der 22-jährigen Nidwaldnerin Anfang Dezember in Kvitfjell (Super-G) gelungen.

Auch Good hatte ihre Podestpremiere im Europacup Anfang Dezember in Kvitfjell. Damals wurde sie in Norwegen in der ersten Kombination der Saison Dritte.

Neben Good und Gröbli schafften es bei der Kombination in Les Diablerets mit Rahel Kopp (6.), Valentine Macheret (11.), Lindy Etzensperger (12.) und Norina Mooser (15.) vier weitere Schweizerinnen in die Top 15.

Resultate

Ähnliche News

  • 7.12.2018 | 16:07
    Erster Europacup-Podestplatz für Nicole Good