Member Zone
Live
Ski Alpin

Nationale Sprint-Titel an Hartweg und Häcki-Gross

Zurück
Foto: Nordic Focus

An den Schweizer Biathlon-Meisterschaften in Ulrichen sicherten sich Lena Häcki-Gross und Niklas Hartweg die Titel im Sprint der Elite.

Niklas Hartweg (Einsiedeln), der U25-Gesamtsieger im Weltcup, blieb am Schiessstand fehlerfrei und setzte sich souverän mit knapp anderthalb Minuten Vorsprung vor Jeremy Finello (Obergoms) durch. Bronze sicherte sich Serafin Wiestner (Gardes-Frontière), der seinen Rücktritt zum Ende dieser Saison angekündigt hat. Nicht am Start war Sebastian Stalder, der Gesamtweltcup-17. und WM-Siebte im Massenstart.

Bei den Frauen verfehlten Lena Häcki-Gross (Nordic Engelberg) und Aita Gasparin (Gardes-Frontière) im Nordischen Zentrum Goms je eine Scheibe liegend und stehend, wobei die Engelbergerin den Kampf um Gold schliesslich um 9,6 Sekunden vor Gasparin für sich entschied. Bronze - mit lediglich einem Schiessfehler - ging an Selina Gasparin (Gardes-Frontière). Die Bündnerin hatte nach der letztjährigen Olympia-Saison ihre Karriere offiziell für beendet erklärt und war entsprechend in diesem Winter im Weltcup nicht mehr am Start gewesen.

Der Sieg bei den Junioren ging an Mathis Profit (Goupils Alpes Vaudoises) und an Marlène Sophie Perren (Davos). Gold in der Kategorie Jugend sicherten sich derweil Alessia Laager (Piz Ot Samedan), die an den Jugend-Weltmeisterschaften Silber im Einzel gewonnen hat, und Jonin Wyss (Bual Lantsch).

RESULTATE

Ähnliche News

  • 22.3.2023 | 11:30
    Nationale Titelkämpfe im Goms als Saisonabschluss