Member Zone
Live
Skicross
20.10 h

Nadine Fähndrich Vierte über 10 km

Zurück
Foto: Nordic Focus

Die Schweizer Langläuferin Nadine Fähndrich belegt beim Weltcup in Toblach den hervorragenden 4. Platz über 10 km in der Skating-Technik mit Intervall-Start. Candide Pralong klassiert sich als bester Schweizer im 18. Rang.

Erst einmal - vor vier Jahren in Cogne als Zweite - war Nadine Fähndrich, die ihre Stärken eher im Sprint hat, in einem Distanzrennen besser klassiert. Im Gegensatz zum Wettkampf in Cogne waren am Samstag im Südtirol aber praktisch sämtliche Spitzenläuferinnen am Start, der 4. Platz ist deshalb sehr hoch einzuschätzen. Zudem kehrte Fähndrich erst vor wenigen Tagen aus dem Höhentraining im Hinblick auf die WM in knapp drei Wochen zurück.

Auf die Siegerin Ebba Andersson aus Schweden verlor die Schweizerin 37,3 Sekunden, auf die drittplatzierte Ingvild Östberg nur deren 4,1. Als Zweite klassierte sich die Amerikanerin Jessie Diggins.

Bei den Männern gelang das beste Schweizer Resultat Candide Pralong. Der Walliser lief beim Siebenfach(!)-Sieg der Norweger in den 18. Rang. Punkte gab es auch für Beda Klee (25.) und Cyril Fähndrich (30.).

Der Seriensieger Johannes Hösflot Klaebo musste sich als Dritter für einmal seinen Landsleuten Paal Golberg und Simen Hegstad Krüger geschlagen geben.