Member Zone
Live
Ski Alpin

Luana Bianchi und Kalle Koblet sind Schweizer Meister

Zurück

Die Snowboardcrosserinnen und Snowboardcrosser haben am Wochenende in St. Moritz die Schweizer Meistertitel untereinander ausgemacht. Luana Bianchi und Kalle Koblet heissen die Siegerin respektive der Sieger.

Die Schweizer Meisterschaften im Snowboardcross im Rahmen der Audi Snowboard Series vom Wochenende waren für die Athletinnen und Athleten in zweierlei Hinsicht speziell: Zum einen, weil der Wettkampf in neuem Terrain stattgefunden hat – noch nie zuvor wurde auf der Corviglia ob St. Moritz ein offizielles Snowboardcross-Rennen ausgetragen. Und zum anderen, weil in nicht ganz zwei Jahren just an diesem Ort die Weltmeisterschaften anstehen. Nicht nur für die Athletinnen und Athleten, die hier besonders gut fahren wollten, sondern auch für das Organisationskomitee der Freestyle-WM 2025 bildeten diese Schweizer Meisterschaften darum ein wichtiger Test.

Koblet und Bianchi holen sich den Titel

Bei den Männern wurde der Weltcup-Sieger Kalle Koblet seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich im Engadin deutlich den Schweizer Meistertitel. Den 2. Rang auf dem Tagespodest ging an den Niederländer Glenn de Blois, das SM-Podest komplettierten derweil Valerio Jud (2.) und Nicola Lubasch (3.). Im Teilnehmerfeld fand sich auch Snowboard-Alpin-Athlet Gian Casanova, der sich über den Cross wagte und sich den 8. Platz sicherte.

Der Wettkampf der Frauen war im Gegensatz zu demjenigen der Männer ausgeglichener. Der Sieg ging schliesslich an Luana Bianchi aus dem Swiss-Snowboard Challenger-Team, die sich vor ihren Teamkolleginnen Anouk Dörig und Lara Casanova durchsetzen konnte.

Ranglisten Frauen
Rangliste Männer


Die Sieger in den weiteren Kategorien:

  • Open Frauen: Jennifer Galli
  • Open Männer: Sam Diethelm
  • U15 Frauen: Luca Carina Engler
  • U15 Männer: Kenny Schläppi
  • U13 Frauen: Lavinia Schmid
  • U13 Männer: Lenny Olschewski

Ranglisten Open