COVID-19
Live
Ski Alpin
ab 09:45 h
Snowboard

Laurien Van der Graaff und Roman Furger dominieren den Prolog

Zurück
Roman Furger in Action

Am Freitag stand am Nordic Weekend in Realp der Prolog auf dem Programm. Über die 3,3 Kilometer reüssierten Siri und Nicola Wigger in der Kategorie U20. Bei der Elite gewann Laurien van der Graaff bei den Frauen und Roman Furger bei den Männern.

Starker Wind machte die Strecke auf der Rollskibahn in Realp nochmals anspruchsvoller. In der Kategorie U20 waren die Geschwister Wigger erfolgreich. Siri Wigger triumphierte bei den Frauen vor Nadja Kälin (2.) und Anja Weber (3.). Bruder Nicola holte sich den Sieg bei den Männern vor Antonin Savary (2.) und Samuel Neuhaus (3.).

Laurien van der Graaff zeigte einen starken Finish und gewann in der Kategorie der Frauen vor Nadine Fähndrich. Das Podest komplettierte Alina Meier als Dritte.

Es ist immer wieder schön mit allen Langläuferinnen und Langläufer der Schweiz am Start zu stehen und sich zu messen. Natürlich freue ich mich auch sehr über den Tagessieg

Laurien van der Graaff 

Bei den Männern liess der überragende Techniker Roman Furger der Konkurrenz keine Chance. Er verwiess Jonas Baumann und Beda Klee auf den zweiten respektive dritten Rang.

Morgen geht es am Nordic Weekend mit dem Rollski-Berglauf weiter. Start zum Massenstart ist um 08.45 Uhr.

RANGLISTE