Member Zone
Live
Ski Alpin

Lara Casanova in Cortina auf Platz 11

Zurück
Foto: FIS

Beim Weltcup der Snowboardcrosserinnen und Snowboardcrosser im italienischen Cortina d'Ampezzo klassiert sich Lara Casanova als beste Schweizerin im 11. Rang.

Einen Monat vor den Weltmeisterschaften im georgischen Bakuriani mussten sich die Schweizer Snowboardcrosserinnen und Snowboardcrosser in den Heats am Weltcup in Cortina d'Ampezzo geschlagen geben. Lara Casanova, die die Qualifikation als Neunte beendet hatte, klassierte sich als beste Schweizerin auf dem 11. Platz. Ebenfalls in den Viertelfinals schieden die Qualifikations-Achte Sophie Hediger als 14. und Sina Siegenthaler als 16. aus.

Bei den Männern blieb Kallee Koblet (24.) im Achtelfinal hängen.