COVID-19
Live
Ski Alpin
11.30 h
Langlauf
8.50 h

Gesamtsieger Nordic Weekend 2020 gekürt

Zurück

Vom 11. - 13. September 2020 hat das traditionelle Nordic Weekend in Andermatt/Realp stattgefunden. Drei Wettkämpfe an drei Tagen galt es für die rund 160 Schweizer Langläufer und Biathleten aus dem Swiss-Ski Kader und den Regionalverbänden im Rahmen des 11. Nordic Weekends 2020 in Andermatt zu absolvieren. In der Gesamtwertung setzten sich bei den Langläufer am Ende Nadine Fähndrich und Candide Pralong durch, im Lager der Biathleten konnten sich Aita Gasparin und Sebastian Stalder über den Gesamtsieg freuen.

Sprint zum Auftakt

Den Auftakt zum dreitägigen Wettkampf-Wochenende machten am Freitag die Biathleten mit einem Sprintwettkampf mit Nachladern über 4,5 Kilometer (Frauen), beziehungsweise 6 Kilometer (Männer). Lena Häcki konnte den Tagessieg  für sich entscheiden, bei den Männern siegte Benjamin Weger. Im Anschluss absolvierten die Langläufer in der Biathlonanlage Realp einen Prolog im Skating-Stil über 3,3 Kilometer bei dem Laurien Van der Graaff und Roman Furger als Sieger hervorgingen.

Resultate Biathlon Freitag
Resultate Langlauf Freitag

Einzel und Klassik-Massenstart am Samstag

Am zweiten Wettkampftag ging es für die Langläuferinnen im Bergrollerrennen über 4,1 Kilometer in klassischer Technik mit Massenstart bis zum Wasserfall oberhalb von Realp.In der Kategorie Elite Frauen ging der Sieg an Lydia Hiernickel. Jason Rüesch konnte derweil dank einem packenden Finsih den Tagessieg bei den Männer heimfahren. Die Biathletinnen und Biathleten mussten derweil einen verkürzten Einzelwettkampf über 12, beziehungsweise 15 Kilometer meistern. Aita Gasparin und Sebastian Stalder liefen  dank einer starken Leistung am Schiessstand an diesem zweiten Wettkampftag zum Sieg.

Resultate Biathlon Samstag
Resultate Langlauf Samstag

Produktepräsentationen Firmen Swiss-Ski Pool

Auch in diesem Jahr waren am Samstag zahlreiche verschiedene Firmen am Nordic Weekend anwesend. Aufgrund der aktuellen Situation wurde die beliebte Ausstellung in die grosse Mehrzweckhalle gezügelt. Das neue Setting unter dem Schutzkonzept wurde von zahlreichen Besuchern genutzt, um sich mit den Firmen auszutauschen und sich über die neusten Produkte zu informieren.

Entscheidung im finalen Berglauf «Hit the Peak» by On

Zum Abschluss des Nordic Weekends mit Wettkämpfen an allen drei Tagen folgte der traditionelle Berglauf zu Fuss hinauf zur Göscheneralp. 4,5 Kilometer für Frauen und 6,5 Kilometer für Männer inklusive der berüchtigten Staumauer galt es beim «Hit the Peak» by On zu bezwingen. Dabei konnten die starken Bergläufer innerhalb der beiden Sportarten ihre Fähigkeiten ausspielen und Plätze im Gesamtklassement gut machen. Als Kategoriensieger in den jeweiligen Sportarten wurden folgende Athletinnen und Athleten gekürt: 

LL Frauen Elite: 1. Nadine Fähndrich | 2. Lydia Hiernickel | 3. Laurien van der Graaff 
LL Männer Elite: 1. Candide Pralong | 2. Jonas Baumann | 3. Jason Rüesch 
LL Frauen U20: 1. Nadja Kälin | 2. Marina Kälin | 3. Ramona Schöpfer 
LL Männer U20: 1. Cla-Ursin Nufer | 2. Nicola Wigger | 3. Niclas Steiger 

BA Frauen Elite: 1. Aita Gasparin | 2. Flurina Volken | 3. Susi Meinen 
BA Männer Elite: 1. Sebastian Stalder | 2. Benjamin Weger | 3. Jeremy Finello 
BA Frauen Junioren: 1. Lea Meier | 2. Seraina König | 3. Lorena Wallimann
BA Männer Junioren: 1. Niklas Hartweg | 2. Gion Stalder | 3. Laurin Fravi 
BA Frauen Jugend: 1. Marlène Perren | 2. Chiara Arnet | 3. Annina Zberg 
BA Männer Jugend: 1. James Pascal | 2. Felix Ullmann | 3. Gianmaria Tedaldi 

Gesamtwertung Biathlon 

Gesamtwertung Langlauf