Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Freeski World Cup Corvatsch – Höfflins Jagd nach der Kristallkugel

Zurück

Hinein ins Freeski Vergnügen: Zum Saison-Abschluss trifft sich vom 29. bis 30. März die Freeski Weltelite auf dem Corvatsch bei Silvaplana zum 7. Freeski Slopestyle World Cup. Für das Schweizer Team streifen sich 17 Athletinnen und Athleten die Startnummer über – darunter die 28-jährige Olympiasiegerin Sarah Höfflin, ihres Zeichens aktuelle Führende im Gesamtweltcup. Das grosse Weltcup-Finale am Samstag, 30. März, kann auf Teleclub Zoom, swiss-ski.ch und corvatsch.ch live mitverfolgt werden.

Bei den Frauen gehören Höfflin und die Vize-Olympiasiegerin Mathilde Gremaud beim fünften und letzten Slopestyle Weltcup in diesem Winter zu den Top-Favoritinnen. Letztere bestätigte mit den Siegen in den zwei vergangenen Weltcups in Quebec (Big Air) und Mammoth Mountain (Slopestyle) ihre starke Form.

Mit dem Rückkehrer und frisch gebackenen Big Air Gesamtweltcup-Sieger Andri Ragettli steht für die Schweiz bei den Männern ein heisses Eisen am Start. Auch Fabian Bösch, Big Air Weltmeister von Park City, will den Slopestyle-Kurs nach allen Regeln der Kunst auseinandernehmen.

Mit Jonas Hunziker, Kai Mahler, Luca Schuler, Kim Gubser, Colin Wili, Valentin Morel, Fantin Ciompi, Loris Burn, Nalu Nussbaum, Niels Rhyner, Isaac Simhon, Joel Keller und Thierry Wili stehen dreizehn weitere Schweizer auf der Startliste des Freeski World Cups, der zum 7. Mal in Folge auf dem Corvatsch durchgeführt wird.

Schweizer mit Heimvorteil – Sarah Höfflin auf dem Weg zur zweiten Kristallkugel?

Das Engadin ruft und lockt die weltbesten Slopestyle-Akteure in den Corvatsch Park auf 3'000 Meter über Meer. Doch neben dem perfekten Setup im Park bietet das Preisgeld von CHF 50'000 einen weiteren Leckerbissen für die Freeskier.

Neben dem Tagessieg erhalten die Weltcup-Gesamtsieger in der Disziplin Slopestyle auch ihre begehrte Kristallkugel. Ebendiese Kugel könnte Sarah Höfflin nach 2016/17 zum zweiten Mal entgegennehmen. Derzeit führt Höfflin 26 Punkte vor der Amerikanerin Eileen Gu, 49 Punkte vor der Kanadierin Megan Oldham und 70 Punkte vor Landsfrau Mathilde Gremaud die Wertung an.

Programm FIS Freeski Slopestyle World Cup Corvatsch mit Hinweis zur Live-Übertragung

Freitag, 29. März
09:15 Uhr Qualifikation Männer
12:30 Uhr Qualifikation Frauen

Samstag, 30. März
13:00 Uhr Finale Frauen und Männer live auf Teleclub Zoom, swiss-ski.ch und corvatsch.ch

Website Freeski World Cup Corvatsch