Member Zone
Live
Ski Alpin

Durrer und Bösch Nachwuchs-Meisterinnen im Riesenslalom

Zurück
Medaillengewinnerinnen U21 Riesenslalom

Delia Durrer sicherte sich in der Lenk den Schweizer U21-Meistertitel im Riesenslalom, derweil mit Alessia Bösch eine andere Zentralschweizerin U18-Meisterin wurde.

Durrer (Beckenried-Klewenalp) zeigte einen starken zweiten Umgang und stiess vom 4. Zwischenrang bis ganz nach vorne. Am Ende betrug ihre Marge 0,11 Sekunden auf Amélie Klopfenstein (Romand-Bienne). Für Durrer ist es der zweite nationale U21-Titel nach jenem in der Abfahrt, den sie Ende Januar 2020 errungen hat. Mit zwei Zehntelsekunden Rückstand ging Bronze an Delphine Darbellay (Champex-Ferret).

In der Kategorie U18 ging Gold an Alessia Bösch (Engelberg). Die jüngste Kader-Athletin von Swiss-Ski hatte bereits zur Halbzeit in Führung gelegen. Sie und die zweitplatzierte Anina Zurbriggen (Saas-Almagell) trennten zu diesem Zeitpunkt lediglich eine Hundertstelsekunde, am Ende waren es deren 18. Bronze umhängen lassen durfte sich Viviane Bartl (Richterswil/Samstagern).

Das Rennen vom Dienstag wurde nicht nur als U21- und U18-Meisterschaft gewertet, sondern geht auch in die Wertung des BRACK.CH Swiss Cups 2020/21 ein. In dieser Rangliste (Kategorie U19) standen an der Spitze die gleichen Namen wie im U21-Rennen: Delia Durrer siegte vor Amélie Klopfenstein und Delphine Darbellay. In der Gesamtwertung führt Klopfenstein mit 130 Zählern Vorsprung vor Alessia Bösch.


Resultate U21

Resultate U18

Resultate BRACK.CH Swiss Cup