Swiss-Ski
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross
Sportarten
Ski Alpin
Langlauf
Snowboard
Nordische Kombination
Skispringen
Biathlon
Moguls
Telemark
Aerials
Freeski
Skicross

Carole Bissig siegt am BRACK.CH FIS-Slalom am Chuenisbärgli

Zurück
Strahlende Gesichter im Oberland: Norina Mooser, Carole Bissig, Martina Perruchon (v.l.).

Nach dem Weltcup-Triumph von Daniel Yule am Sonntag haben sich auch die BRACK.CH FIS-Slalomfahrerinnen am Chuenisbärgli miteinander gemessen. Als Siegerin ging Carole Bissig hervor.

Drei Tage nach dem grossen Triumph von Daniel Yule beim Weltcup-Slalom in Adelboden galt es an demselben Ort am Mittwoch für die Frauen auf FIS-Stufe ernst. Die jungen Rennfahrerinnen traten am Chuenisbärgli zu einem Slalom an.

Diesen konnte Carole Bissig für sich entscheiden. Die Nidwaldnerin fuhr sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang Laufbestzeit und setzte sich letztendlich um 37 Hundertstelsekunden vor Norina Mooser durch. Die schnellsten zwei konnten sich deutlich von der Konkurrenz absetzen: Die Drittplatzierte Martina Perruchon aus Italien verlor bereits 1,32 Sekunden auf Bissig. Svenja Pfiffner, die den 4. Platz herausfuhr, büsste 2,19 Sekunden auf Bissigs Zeit ein.

Am Donnerstag bietet sich den Frauen eine neue Chance. Am Chuenisbärgli starten sie zum zweiten BRACK.CH FIS-Slalom.

Zu den Resultaten