Aktuelle und ehemalige Stars, leuchtende Kinderaugen, Weiterbildung, Austausch und die berüchtigte Staumauer – das Nordic Weekend 2022

Zurück

Zum 13. Mal fand vom 9. bis 11. September 2022 in Andermatt und Realp das Nordic Weekend von Swiss-Ski statt. Neben den sportlichen Wettkämpfen für die Athletinnen und Athleten aus dem Langlauf und Biathlon wartete das traditionelle Off-Snow-Treffen der Schweizer Nordisch-Familie mit vielen weiteren Highlights auf.

Eine Neuerung am diesjährigen Nordic Weekend war der Kick-off-Event mit Dario Cologna und Benjamin Weger am Freitagabend im «The Chedi» in Andermatt. Dabei blickten der viermalige Langlauf-Olympiasieger und der erfolgreichste Schweizer Biathlet auf ihre Karrieren als Spitzensportler zurück. Zusammen mit Expertinnen und Experten wurden anhand der Karrieren der beiden ehemaligen Top-Athleten die entscheidenden Entwicklungsschritte im Langlauf und Biathlon auf dem Sport- und Athletenweg FTEM analysiert. «Wenn wir schon über solche Top-Athleten in der Schweiz verfügen, dann sollten wir sie auch fragen, was ihrer Meinung nach aus Athletensicht wichtig ist. Und wenn man dies dann mit den Meinungen der Expertinnen und Experten kombinieren kann, dann haben wir ein gutes Paket zusammen», so Gion-Antieni Maissen, Leiter Ausbildung bei Swiss-Ski.

Am Samstagnachmittag traf sich die Schweizer Nordisch-Familie im Beisein von Swiss-Ski Präsident Urs Lehmann mit der Ski-Industrie, die in Andermatt an zahlreichen Ständen ihre Neuheiten präsentierte. Die Elite-Kader aus dem Langlauf und Biathlon traten dabei mit den verschiedenen Rennsportverantwortlichen der Schweiz in Kontakt und diskutierten gemeinsam die letzten Details des so wichtigen Materials für die kommende WM-Saison. Den Athletinnen und Athleten der Regionalkader wiederum bot sich die Gelegenheit, die Bestellungen für ihr persönliches Material für den kommenden Winter bei ihrer jeweiligen Marke zu platzieren.

Anlässlich der Summer Nordic Roadshow konnten interessierte Skiclubs und Kinder ihre Fertigkeiten auf den Rollski am Kids Event verbessern – und dabei auf Tipps und Tricks der WM-Silbermedaillengewinnerin Nadine Fähndrich zurückgreifen, die neben anderen Athletinnen und Athleten für leuchtende Kinderaugen sorgte. Club-Trainerinnen und -Trainer hatten die Möglichkeit, ihr sportartspezifisches Wissen in der Fortbildung J+S aufzufrischen.

Nach Rollski-Wettkämpfen am Freitag und Samstag in Realp folgte zum Abschluss des Nordic Weekends am Sonntagmorgen der traditionelle Fuss-Berglauf hinauf zur Göscheneralp. Gestartet wurde in allen Kategorien in der Reihenfolge der jeweiligen Gesamtklassemente. Die Besten der ersten beiden Tage nahmen das Verfolgungsrennen entsprechend als Erste in Angriff. 4,5 Kilometer für die Frauen und 6,5 Kilometer für die Männer inklusive der berüchtigten Staumauer des Göscheneralpsees gilt es beim «Hit the Peak» by On jeweils zu bezwingen. Bei den Langläufern sicherte sich Candide Pralong zum dritten Mal in Serie den Gesamtsieg, derweil bei der Langlauf-Elite Frauen zum zweiten Mal nach 2020 Nadine Fähndrich obenaus schwang. Den 1. Platz in den Elite-Kategorien im Biathlon erkämpften sich Aita Gasparin (vierter Gesamtsieg) und Sebastian Stalder (dritter Gesamtsieg).

Zusammenfassung Biathlon

Zusammenfassung Langlauf

Resultate Biathlon

Resultate Langlauf

Ähnliche News

  • 11.9.2022 | 15:44
    Nordic Weekend: Candide Pralong und Nadine Fähndrich nicht zu schlagen
  • 11.9.2022 | 14:47
    Nordic Weekend: Aita Gasparin und Sebastian Stalder in der Overall-Wertung Elite top