Traditionsmarke Roeckl Sports neuer Handschuh-Ausrüster Langlauf-Biathlon-Nordische Kombination (Langlauf)

Zurück

Swiss-Ski und der Swiss Ski Pool gehen in den nordischen Sportarten Langlauf, Biathlon und Nordische Kombination (Langlauf) ab der Saison 2022/23 zusammen mit der deutschen Marke Roeckl Sports in die Zukunft. Der Vertrag hat vorerst eine Gültigkeit von vier Jahren. Beide Parteien streben jedoch eine langfristige Partnerschaft an.

Die Leitung des Münchner Traditionsunternehmens Roeckl liegt seit sechs Generationen in Familienhand. Ihren ganzen Erfahrungsschatz aus der Handschuhmacherkunst nutzt die Marke seit jeher dafür, die spezifischen Anforderungen der Sportlerinnen und Sportler bestmöglich zu erfüllen. Dabei geniessen die Sportarten Langlauf und Biathlon innerhalb des Unternehmens Roeckl Sports grosse Bedeutung. Aufgrund ihrer durchdachten Funktionalität, des herausragenden Tragekomforts und dem jahrzehntelangen Sponsoring Engagement sind die Handschuhe von Roeckl Sports auch bei den Athleten im Spitzensport äusserst beliebt.

«Als Handschuhspezialist einen kleinen, aber feinen Beitrag zum Erfolg der Athleten des Schweizer Skiverbands leisten zu können, ist für uns eine Ehre und Ansporn zugleich. Wir freuen uns, mit einem so erfolgreichen wie renommierten Verband eine langfristige Partnerschaft einzugehen», sagt Christian Roeckl, Geschäftsführer von Roeckl Sports.

«Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft und sind überzeugt, zusammen mit Roeckl für die kommenden Jahre das bestmögliche Produkt im Bereich Handschuhe für unsere Teams im Langlauf, Biathlon und in der Nordischen Kombination bereitzustellen», so Christian Zingg, der Geschäftsführer des Swiss Ski Pools.